Barbara Rütting leider von uns gegangen

Im Alter von 92 Jahren ist Barbara Rütting leider von uns gegangen.

Viele kennen Barbara als Schauspielerin, die in weit über 45 Filmen mitgewirkt hatte, uns Älteren unvergessen in ihrer Rolle als Geierwally.

Der Mensch Barbara Rütting jedoch ist viel beachtlicher, denn sie kämpfte immer für Gerechtigkeit und Frieden.
Sie verschrieb sich in den 1980er ganz dem Tierschutz und gab ihre Schauspielerei auf. Mit 30 Tierschützern kettete sich Barbara aus Protest gegen Tierversuche mit weiteren 30 Personen an das Werkstor des Pharmakonzerns Schering.
1984 wurde sie aufgrund der Proteste gegen die Pershing Raketen in Polizeigewahrsam genommen.
Barbara kämpfte mit Leidenschaft für Menschen, Tiere und Umwelt und ließ sich nicht verbiegen. Sie agierte bei den GRÜNEN, die sie jedoch aufgrund der Einwilligung in den Kosovo-Krieg kurzfristig verließ, jedoch aufgrund von tierschutzpolitischen Aspekten wieder zurückkehrte.
Die Zustimmung zum Afghanistan-Einsatz 2008 konnte Barbara als überzeugte Pazifistin ebenfalls nicht tragen und sie trat 2009 endgültig bei den GRÜNEN aus.
Hernach unterstützte sie lange Zeit die Tierschutzparteien MUT, bevor sie 2016 in die neue V-Partei eingetreten ist.

Sie kämpfte bis ins hohe Alter öffentlich weiter und blieb konsequent in ihrem Handeln.

Es verlässt uns eine großartige Frau, eine Kämpferin für die Gerechtigkeit, den Frieden und der Eintracht. Wir werden den Kampf für Menschen, Tiere und Umwelt weiterführen.

Liebe Barbara, Danke für alles, was du getan hast.



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht