Bind Dir doch selbst ne Schleife um ?!
⁉️ Tierische Schleifenträger unterm #Christbaum?!?
Angesichts des aktuellen Lockdowns und der damit einhergehenden Restriktionen bzgl. sozialer Direkt-Kontaktierungen, wächst vermehrt der Wunsch nach einem tierischen „Lückenfüller“, welcher für bellende oder maunzende Ansprache sorgt- die Nachfrage nach niedlichen Tierkindern, welche #Lockdown-Geplagten den schnöden Alltag „versüßen“ sollen, steigt exponentiell und lässt das ohnehin brummende Weihnachtsgeschäft mit #Tierbabys in diesem Jahr förmlich explodieren!
Mit dem Verschenken eines Tieres erhoffen sich Geschenkgeber leuchtende Kinderaugen zu Heilig Abend… Mit breiter bunter Schleife versehen, landen jedes Jahr zahllose Lebewesen unter dem Christbaum… Nicht zuletzt mit ihrer Rolle als niedliches „Bescherungs-Highlight“ beginnt für die unfreiwilligen Schleifenträger- darunter vor allem junge Hunde und Katzen – ein langer Leidensweg, der nicht selten im Tierheim oder in einer gelöcherten Pappschachtel auf einem Parkplatz endet…
Den Bezugsquellen mangelt es meist an Kompetenz und Seriosität- viele dubiose selbsternannte „Zuchstätten“ – sogenannte „#Vermehrer“ – produzieren auf illegalem und erschreckend tierquälerischem Wege massenhaft Tierbabys und entreißen diese viel zu früh ihren Elterntieren, um die enorme vorweihnachtliche Nachfrage nach niedlichen Tierkindern zu bedienen, welche dann als bellendes oder miauendes Weihnachtsgeschenk den Gabentisch füllen…
Ist die dekorative Geschenkschleife erst einmal abgelegt- und das neue Familienmitglied beginnt „unbequem“ zu werden- an Möbeln zu kratzen, Aufmerksamkeit einzufordern oder gar zu kränkeln weil man ihm vor der Abgabe eine tierärztliche Basisversorgung vorenthielt, werden unverhoffte Tierbesitzer der Dauer-Präsenz ihrer flauschigen Geschenke schnell überdrüssig- nicht selten folgt dann der Gang zum nächsten #Tierheim oder einer Örtlichkeit, die das unbemerkte Aussetzen des ungeliebten Anhängsels erlaubt… Gerade nach der Weihnachtszeit verzeichnen deutsche Tierheime einen enormen Zuwachs an Abgabetieren- viele sehen sich daher mittlerweile gezwungen, temporäre Aufnahmestopps zu verhängen: https://www.n-tv.de/…/Tierheime-verhaengen…
Tiere sind KEINE Weihnachtsgeschenke!
Was viele in ihrer Weihnachts-Euphorie ausblenden: Die Anschaffung eines Lebewesens geht ausnahmslos mit einer sehr hohen Verantwortung einher- bedarf vieler Vorbereitungen, spezifischem Basiswissen und darf keines Falls aus einer fixen „Weihnachts-Idee“ oder einem akuten sozialen “Lockdown-Defizit” heraus erfolgen!
❌ Ob #Hund, #Katze, #Kanarienvogel oder #Hamster: Verzichte auf Lebewesen unterm Weihnachtsbaum – Weil Tiere KEINE Weihnachtsgeschenke sind❗️
❗️Verhilf dieser wichtigen Thematik zu Präsenz und zeige „Banner“ – Hol dir JETZT den ANIMALS UNITED Facebook-Profilbild-Rahmen (siehe Bild) unter: http://www.facebook.com/profilepicframes/?selected_overlay_id=108510374389980


Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht