Geköpft & im Fluss ertränkt

Geköpft & im Fluss ertränkt – Polizei sucht Tiermörder*in!

In Besigheim (Landkreis Ludwigsburg), seien jüngst 19 Hühner und ein Hahn mit einer Axt geköpft- und in die Enz geworfen worden. Weiter hätten der/die Tiermörder*innen einem Schaf sowie einem Lämmchen die Beine zusammengebunden und diese anschließend im Fluss ertränkt.

Bereits einige Tage zuvor seien zwei Lämmer von dem Gartengrundstück entwendet worden, auf welchem die Tiere hausten. Was die Tat-Hintergründe betrifft, gäbe es noch keine konkreten Anhaltspunkte.

Quelle: Tierquäler unterwegs: Geköpfte Tiere entdeckt in Baden-Württemberg (karlsruhe-insider.de)

Wer hat die Gräuel-Taten beobachtet oder kennt gar den/die Täter*innen?

Die zuständige Polizei bittet um sachdienliche Hinweise – Kontaktaufnahme möglich unter:

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Polizeiposten Besigheim

TEL.: 07143 405080

Wir von ANIMALS UNITED sind zutiefst schockiert, angesichts dieser unfassbar kaltblütigen Morde und gedenken all den Seelen, welchen – auf unvorstellbar grausame Weise – ihr Leben genommen wurde. Wir hoffen auf baldige Ergreifung- sowie adäquate strafrechtliche Konsequenzen für den/die Tiermörder*innen!



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht