Hallo, ich bin Wilma…

Hallo ihr Lieben, ❤️
ich bin Wilma und wurde Anfang des Jahres auf der Straße aufgelesen und ins Tierheim Gyula gebracht.
Meine Vergangenheit war die meiste Zeit eine Talfahrt und dementsprechend sah ich auch aus.
Mir ging es körperlich und psychisch nicht gut und dennoch wurde ich ausgewählt, um in eine neue Zukunft zu starten.

Im Februar 2019 durfte ich auf den Pflegeplatz bei Köln ziehen und wurde dort ganz herzlich aufgenommen.

Noch nie zuvor hatte ich so viel Liebe, Fürsorge und Pflege erleben dürfen.
Meine ganzen Krankheiten und Baustellen waren hier kein Problem. Im Gegenteil, ich gehöre wohl mit zur besten Kundschaft beim Tierarzt, aber das scheint meinem Pflegefrauchen immer viel Freude zu bereiten, wenn es mir danach besser geht.

Meine Pflegefamilie meinte zwar, dass ich irgendwann noch umziehen werde in eine ganz eigene Familie. Da sich jedoch niemand für mich interessierte, hatte ich das Glück doch bleiben zu dürfen.
Ich habe hier so ziemlich Narrenfreiheit und jetzt wo es mir endlich wieder gut geht, genieße ich mein Leben in vollen Zügen.
Regelmäßig überrasche ich meine Pflegefamilie mit neuen Krankheiten die plötzlich kommen, aber das scheint hier niemanden zu stören.
Z. B. Als ich letztens von einer Biene gestochen wurde, hatte ich einen Anaphylaktischen Schock und mein Pflegefrauchen ist mit mir sofort in die Tierklinik gefahren. Anschließend gab es ein extra Leckerli für mich, also eigentlich keine schlechte Sache

Obwohl ich nicht die Einzige bin, wird sich immer ausreichend um mich gekümmert. Meine Freunde haben auch so ihre “Wehwehchen” und es ist schon ein ganz schöner Aufwand. Denn nicht jeder nimmt die täglichen Tabletten so gerne wie ich.

Meine Freunde sind hier auch hängen geblieben, aber nur die, denen es auch nicht gut ging/geht.

Manchmal kommen auch andere Hunde zu “Besuch”. Meine Pflegefamilie päppelt sie dann auf, nimmt ihnen die Angst und ganz oft kommen dann Familien, die sie bewundern.
Eines Tages sind sie dann einfach weg, aber dann kommt auch schon wieder der nächste Hund aus dem Tierheim, wo ich früher war und es fängt von vorne an.

Wir sind hier eine große Familie und haben reichlich Platz. Mein Platz vor dem Kamin teile ich daher ganz gerne und kuscheln ist eh einer meiner Lieblingsbeschäftigungen (nach dem Fressen).

Meine Pflegefamilie hat täglich viele Medikamente zu verteilen, extra Futter und Zusatzstoffe die wir benötigen kommen auch noch dazu. Also alles in allem sind das schon enorme Kosten, die wir Dauerpflegis hier “verursachen”.
Daher wollte ich uns mal vorstellen und vielleicht mag ja der ein oder andere liebe Tierfreund uns unterstützen?

Selbst ist die Omi und daher habe ich mich auch von meiner schönsten Seite, anlässlich der Weihnachtszeit fotografieren lassen
So dachte ich jedenfalls, werdet ihr sicherlich aufmerksam auf mich und wollt mehr über unseren Gnadenplatz/Pflegestelle erfahren: https://www.tierheim-gyula.de/hunde-in-deutschland/gnadenhunde/

Ich Danke euch fürs Lesen und wünsche einenen schönen Nikolaus und eine ganz wunderbare Weihnachtszeit,

Eure Wilma mit ihrer tierischen Familie



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht