Infostand beim Klimakrisenstab auf dem Tollwood

Wie viel Prozent aller Treibhausgasemissionen unserer Ernährung stammen aus tierischen Produkten?
Wie viele Menschen könnte man pro Jahr mit der Nahrungsmenge, die man an Nutztiere verfüttert, verwenden?
Wie viel Regenwald wird pro Minute gerodet?

Diese und weitere Fragen konnten Interessierte am vergangenen Donnerstag bei unserem Infostand am Container des Klimakrisenstabs auf dem Tollwood bei unserem Klima und Ernährungsquiz beantworten. Ziel war es, deutlich zu machen, welch großen Einfluss unsere Ernährung auf den Klimawandel hat, schließlich produziert der Landwirtschaftssektor mehr Treibhausgase als der gesamte Transportsektor! Trotzdem reden Menschen und vor allem auch Politiker_innen lieber schlecht über Autos und Flugzeuge als über die Nutztierhaltung. Doch nicht mit uns!

Wir klären auf, warum der Regenwald abgeholzt ist, warum die Fischerei die Meere verschmutzt und warum es als Klimaschützer nicht ausreicht, sich vegetarisch zu ernähren.

Wir werden uns erst dann zufrieden geben, wenn Menschen die vegane Ernährungsform als die beste akzeptieren – für das Klima und für die Tiere!



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht