Kuhmilch und Pflanzenmilch, wer spielt hier wem in die Karten?
Kuhmilch wird in Deutschland mit 7% versteuert und Pflanzenmilch mit 19%. Aber warum?
 
Kuhmilch wird als Grundnahrungsmittel angesehen und Pflanzenmilch hingegen als Genussmittel. Pflanzenmilch besteht häufig aus Getreide welches als Grundnahrungsmittel weiterverarbeitet wurde und mit 19% versteuert wird.
Muttermilch die als Kuhmilch deklariert wird, wird zwar auch weiterverarbeitet aber mit 7 % versteuert.
Der Verbraucher wird gelockt mit günstigen Preisen und glaubt, dass er mit der Muttermilch die für ein Kalb bestimmt ist etwas gesundes kauft.
Gezielte Irreführung für den Profit!
 
Der Konsum von Kuhmilch bedeutet immer das man die Muttermilch einer anderer Spezies trinkt. Kuhmilch bedeutet immer unendliches Leid und Tierausbeutung ohne Grenzen. Die Zahl der mitfühlenden sowie mitdenkenden Menschen steigt und der Bedarf an
pflanzenbasierter Milch aus Hafer, Soja und Reis steigt.
 
Pflanzenmilch ist zu 100% Tierleid frei.
Die Bauernlobby weiß ihre Beziehungen in der Politik zu nutzen und gelangt wie zu oft auch beim Thema Kuhmilch ans Ziel.
Die Muttermilch einer Kuh wird billig verschachert mit dem Ziel die bereits getäuschten Verbraucher an sich zu binden und um weiteres endloses Tierleid produzieren zu können.
 
Die Politik versucht die Differenz in der Besteuerung die Subventionierung der Milchwirtschaft zu legitimieren.
Ein Trugschluss da die Subventionierungen ebenfalls aus Steuergeldern gebildet werden.
 
Quelle:
https://www.smartsteuer.de/blog/2016/11/22/7-oder-19-mehrwertsteuer/


Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht