LPT will „Zeichen für den Tierschutz“ setzen – zukünftig leere Käfige in Mienenbüttel?

Das skandalträchtige Todeslabor „LPT“, welches zu unser aller Entsetzen seine Neugrabener Pforten vor einem Monat wieder öffnen durfte, plane eine Neunutzung seines Standortes in Mienenbüttel und zeige sich offiziell dem Tierschutzgedanken zugeneigt:

LPT Hamburg-Neugraben darf wieder quälen
https://www.facebook.com/AnimalsUnited.eV/posts/3373583892663041

„Die Hamburger Tierversuchsfirma Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) will ihren Standort in Mienenbüttel im Landkreis Harburg aufgeben. LPT will das Grundstück an eine Einrichtung übergeben, die sich für die Erforschung von tierversuchsfreien Testmethoden einsetzt, wie das Unternehmen mitteilte. Der Landkreis Harburg hatte im Januar die Erlaubnis zur Tierhaltung in Mienenbüttel widerrufen. Zuvor hatten Tierschützer im Oktober über die Misshandlungen von Hunden und Affen in dem Versuchslabor berichtet.“
„Mit der Überlassung der Einrichtung „möchte LPT ein Zeichen für den Tierschutz und gegen falsch verstandenen Tierschutz-Aktivismus setzen“, erklärte der neue LPT-Geschäftsführer Thomas Wiedermann. Forderungen nach einem generellen Verbot von Tierversuchen führe nicht zu einer Minderung von Tierleid. „Es führt zu einer Verlagerung der Testung in das Ausland“, sagte Wiedermann.“


https://www.ndr.de/…/Erneut-Proteste-in-Hamburg-gegen…

Angesichts des plötzlichen Sinneswandels der Tierversuchsfirma, die ihr Kapital vornehmlich aus der praktizierten Folter am Mitgeschöpf schlägt, hegen wir berechtigte Zweifel, was deren wahre Intention, welche sich hinter den vermeintlichen Optimierungsbestrebungen für den Schutz der Tiere verbergen dürfte, betrifft.

Denkbar wäre eine reine Umstationierung der Mienenbütteler Kapazitäten an einen anderen- unter Tierrechtsaktivisten und Tierschützern noch unbekannten Ort, um sich aus dem Zentrum des Widerstandes zu stehlen- gleichzeitig guten Willen zu mimen und das mehr als angeknackste Image aufzupolieren.

Wir von ANIMALS UNITED plädieren für die Schließung ALLER LPT-Standorte und werden weiterhin ALLES uns in der Macht Stehende mobilisieren, um ein Rechtszugeständnis für die im Namen der Wissenschaft gefolterten Versuchstiere zu erwirken – Denn Mitleid ist zu wenig❗️



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht