Pferderennsport! Das tödliche Spiel mit den Pferden

ANIMALS UNITED e.V. wollte am Pfingstmontag auf der Rennbahn von Köln Weidenpesch den Einsatz der Peitschen beim Galopprennen dokumentieren und wurde Zeuge eines schweren Sturzes, bei welchem das Pferd Aston Man sein Leben verlor.
Diese Videoaufnahmen gingen durch die deutsche Medienlandschaft und lösten große Diskussionen aus. Der Tod zweier Pferde anfang Juli im Rahmen der Hamburger Renntage schockierte uns alle. Was uns jedoch bestürzt sind die Reaktionen der vermeintlichen “Pferdeliebhaber/innen”, die mit abstrusen Argumenten versuchen diese tierquälerischen Vorgänge zu rechtfertigen.

Nachfolgende Reportage aus dem Jahr 2017 gibt einen neutralen Blick frei für dieses blutige Spektakel, welches zur Belustigung der “Möchtegern-High Society”, den Zockern und Züchtern dient. Wir fordern ein generelles Verbot kommerzieller Tierausbeutung, denn Mitleid ist zu wenig.

Youtube Video Reportage 2017 



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht