Schutz-Masken in der Natur

Eine potentiell tödliche Gefahr für Tiere

 

Des einen Schutz, des anderen Gefahr? – Achtlos entsorgte Behelfs- Einweg Masken können zur tödlichen Falle für Vögel & andere Tiere werden!

Sie liegen am Wegesrand, treiben in Seen und Flüssen oder hängen im Gebüsch: Vor allem die unsachgemäße Entsorgung von Einweg-Masken macht die unverzichtbare stoffene „Waffe“ im Kampf gegen das pandemische Geschehen zu einem echten Problem für Tier & Natur…

Besonders Vögel „fliegen“ Gefahr, sich mit Extremitäten oder Federn in den gummierten Halterungs-Bändern zu verfangen- und verheddert oder fixiert einen qualvollen Tod zu sterben:

„Ein Fall aus Kanada zeigt, wie gefährlich achtlos weggeworfene Masken für die Tierwelt sein können. Sandra Denisuk postete Fotos eines Vogels auf Facebook, der sich in einer der Masken verfangen hatte und tagelang in einem Baum festhing. Der Vogel starb und Sandra appelliert nun an alle Menschen, ihre Masken korrekt im Mülleimer zu entsorgen und nicht einfach auf den Boden zu schmeißen.“

Unwaschbare- und Einwegmasken, sowie Einweghandschuhe gehören ausnahmslos in den Restmüll und haben, schon ihrer unrecycelbaren- und unabbaubaren Materialzusammensetzung wegen, nichts in der Natur verloren!

Schon jetzt sind Gewässer, Wälder und andere essenzielle Umweltkomponenten durch die nicht enden wollende Extrem-Schwemme an gefährlichen Fremdstoffen durch Masken und Einweghandschuhen stark belastet!

Mit zwei Scherenschnitten Leben retten:

Auch richtig entsorgt kann nicht ausgeschlossen werden, dass Einwegmasken in Gewässer und Umwelt geleitet werden. Daher gilt: Die elastischen Halterungs-Bänder einer jeden zu entsorgenden Maske durchzuschneiden, bevor diese regehalft in der Restmülltonne verschwindet.

Quelle: Gefahr für Tiere: Masken müssen korrekt entsorgt werden (deine-tierwelt.de)

Unsere Schutzmaßnahmen dürfen nicht zur Gefahr für Tier & Umwelt werden!

Beachte auch Du die Schneide- und Restmüll Regel- denn: Scherenschnitt & adäquate Entsorgung retten Leben und Lebensraum!

 

 

 

 

 



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht