Skandalbetrieb in Gärtringen muss Schlachtung vorerst einstellen
Dem Kleinschlacht-Betrieb im baden-württembergischen Gärtringen, über welchen wir kürzlich berichteten, wurde die Schlachtung, durch das zuständige Landratsamt, bis auf Weiteres untersagt.
„Die Verfügung werde erst wieder aufgehoben, wenn der Betreiber ein schlüssiges Gesamtkonzept vorlegt, in dem klar dargelegt ist, wie künftig tierschutzgerechtes Agieren sichergestellt wird, zum Beispiel durch bauliche Maßnahmen, personelle Aufstockungen und Qualifizierungen.“
Wir von ANIMALS UNITED begrüßen das zeitnahe konsequente Handeln seitens der zuständigen Behördschaft und hoffen auf eine dauerhafte Schließung dieses Tierqual-Betriebes❗️

 

 



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht