Spende für die Tierhilfe Düsseldorf e.V.

Eure Hilfe wird benötigt

In Düsseldorf starben im Sommer viele Wasservögel an Botulismus.
Doch viele konnten auch gerettet werden dank der Entenhotline Düsseldorf – Frau Ohler, Tiernotruf.de – Stefan Bröckling und
engagierten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Die, leider, ca. 200 toten Tiere mussten eingesammelt und die von Botulismus Betroffenen eingefangen werden.
Die kranken Tiere wurden vor Ort erstversorgt.
Direkt danach wurden sie, zur weiteren Behandlung, in die Entenstation von Frau Ohler gebracht.
Dort wurden die Tiere alle zwei bis vier Stunden mit Elektrolyte versorgt und so wieder aufgepäppelt.
Es waren so viele Enten zu versorgen das kaum noch Platz vorhanden war und sich rund um die Uhr gekümmert werden musste.
Aber so konnten 75 Enten gerettet werden und Entenstation gesund und munter wieder verlassen!

Auch unsere Aktionsgruppenleiterin Tanja war in Düsseldorf um kranke Wasservögel zu retten, konnte so auch Frau Ohler kennenlernen und war tief beeindruckt.
Es ist unglaublich, was Frau Ohler mit ihren 72 Jahren dort für die Tiere leistet.
Seit nunmehr 22 Jahren kümmert sich Frau Ohler um kranke, verletzte oder in Not geratene Wasservögel.
Erschöpfte Tiere können sich dort erholen, bevor sie an einem passenden Ort wieder freigelassen werden. Verwaiste Küken werden von Entenmüttern unter ihrer Kontrolle
adoptiert, verletzte Tiere gesundgepflegt und auch Jungtiere in Einzelfällen aufgezogen.Die Entenhotline hat sich zu einer unverzichtbaren Tiernotrufnummer für den Düsseldorfer Raum entwickelt, auf die Feuerwehr und Polizei ebenso zurückgreifen, wie die Ämter der Stadt und der Tierschutzverein. Kompetent und unermüdlich hilft sie, fängt Wasservögel und ganze Familien die sich in Gefahr befinden ein, birgt verletzte Tiere, sorgt für tierärztliche Versorgung, Pflege und individuell passende Auswilderung. Inzwischen ist die jährliche Zahl der Einsätze auf weit über 800 Einsätze gestiegen.

Aber Frau Ohler braucht eure Hilfe!
Frau Ohler braucht dringend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die sie bei der täglichen Arbeit unterstützen können.
Ihr braucht keine Vorkenntnisse zu haben, nur ein großes Herz und keine Scheu vor Wasservögel, alles andere wird euch gezeigt.
Wenn ihr also einen oder auch zwei Tage Zeit in der Woche, für ein paar Stunden, habt meldet euch bei Frau Ohler.
Frau Hermine Ohler Tel: 0172 20 16 928

Da dies eine ehrenamtliche Tätigkeit ist bekommt Frau Ohler keinerlei finanzielle Unterstützung und ist auf Spenden angewiesen.
Auch wir, Animals United e.V. haben u.a. mit einer Spende geholfen und würden uns freuen, wenn auch ihr Frau Ohler unterstützen würdet.
Tierhilfe Düsseldorf e.V. IBAN: DE13 3005 0110 1006 8658 00 Stadtsparkasse Düsseldorf
Bitte dort als Verwendungszweck angeben: Entenhotline Hermine Ohler.

Wir hoffen sehr das nächstes Jahr das Botulismus Problem nicht wieder auftritt oder sich gar noch Ausweitet.

Botulismus in Düsseldorf:
Bei den betroffenen Tieren treten Lähmungserscheinungen auf. Erst können sie nicht mehr fliegen, dann nicht mehr laufen. Viele ertrinken im Ufernahen Flachwasser. Dieses Erscheinungsbild passt zum sog. Botulismus. Dabei kommen Wasservögel mit dem Nervengift Botulinum-Toxin in Kontakt, dass sie beim Gründeln im Schlammboden des Gewässers aufnehmen. Produziert wird dieses Gift von dem Bakterium Clostridium botulinum, dass zwar auf natürliche Weise im Schlamm vorkommt, jedoch nur unter bestimmten Bedingungen dieses starke Nervengift absondert. Meist passiert dies in sauerstoffarmen Gewässern und bei extremer Hitze. Unter Umständen reicherte sich das Gift schon während der wärmeren Zeit vor einigen Wochen im Boden an und wurde jetzt von einigen Wasservögeln aufgenommen.

Website Entenhotline
http://www.tierhilfe-duesseldorf.de/…/entenhotline-duesseld…

Tiernotruf. de
https://www.facebook.com/…/a.83511371653…/2382490848465329/…

Tiernotruf.de
https://www.facebook.com/tiernotruf.de/videos/651336082020157/



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht