Suche Unterschlupf – Biete Glück

Siebenpunkter auf Winterquartiersuche

Sie sammeln sich aktuell vermehrt an Hauswänden und Balkongeländern zu großen Schwärmen…

Eine spätherbstliche Invasion der Glücksboten?

Siebenpunkt-Marienkäfer (Coccinella septemounctata) pausieren, während ihrer akribischen Suche nach geeigneten Winterquartieren, gerne im Kreise ihrer Wanderkumpanen an sonnenverwöhnten Plätzen, welche sie nach einigen Stunden wieder räumen um ihre Suche nach Obdach und Schutz, während der unerbittlich kalten und rauen Jahreszeit, fortzusetzen…

Besonders geschätzt werden von den kleinen Punkteträgern dabei Mauerritzen und Dachsparren, sowie Laub- und Reisighaufen, die ein gemütliches und sicheres Verweilen während der Wintermonate versprechen.

Wer die kleinen Käfer in Haus und Garten gewähren lässt, dem ist Frühlingsglück und knappes Lausaufkommen auf gehegtem Grün im kommenden Jahr gewiss!

Mittlerweile bundesweit verbreitet und im vorwinterlichen Eifer gehäuft anzutreffen ist auch der aus Asien stammende Harlekin-Marienkäfer (Harmonia axyridis), dessen unstillbarer Laus- und Larvenhunger hierzulande im gewerbsmäßigen Gartenbau hoch geschätzt wird, unglücklicherweise aber auch die unkontrollierte Absetzung des farbvariablen Siebenpunkter-Konkurrenten zu verantworten hat.

❄️Auch Schmetterlinge wie der Tagpfauenauge genießen im Winter den Schutz menschlicher Bauwerke und beziehen unsere Keller, Scheunen und Dachstühle vor der kalten Jahreszeit.

Während sie Winterruhe halten, drosseln die Falter ihren Stoffwechsel auf ein Minimum herunter und sehnen in starrer Haltung den ersten wärmenden Sonnenstrahlen des Frühlings entgegen, die ihre Lebensgeister wieder zu erwecken vermögen.

Ein in stoischer Winterruhe verharrendes Insekt darf keinesfalls einer höher temperierten Quelle zugeführt- und aus seinem „Starre-Zustand“ gerissen werden… Einmal erweckt, droht den fragilen Geschöpfen, angesichts der saisonalen Nahrungsknappheit, der Hungertod!

Dichtes verwachsenes Blattwerk, wie es Efeu, Wald-Geisblatt oder Wilder Wein gerne aufweist, lädt Schmetterlinge und weitere Insekten ebenfalls zum winterlichen Verweilen ein.

❤️Wer Marienkäfer, Falter & Co ein naturnahes und adäquates Winterschutz-Gemach bereiten möchte, lässt „Laub-Chaos“ im heimischen Garten walten – häusliche Winter-Besucher ungestört an ihren eigens erwählten Ruhe-Plätzen verweilen und öffnet zum Frühlingsbeginn Türen und Fenster, damit die ehemaligen Winter-Gäste ungehindert ihren Schutz-Gemächern entfliegen können.

„Chaos-Garten statt Laubbläser“https://www.facebook.com/AnimalsUnited.eV/posts/3466041440083952



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht