Tierschutz beginnt im Kleinen

Achtung & Liebe will gelernt sein

Mama, muss ich Tiere & Natur schützen?

Jener frühe Samen, den wir in den Herzen unserer Kinder säen, wird deren Lebens- und Entscheidungsführung maßgeblich prägen, sofern er gehegt- und zu einem kräftigen Keimling erwachsen wird…

Wer den Wissensdurst und die Neugierde seines Kindes zu stillen vermag und ihm den unschätzbaren Wert von Flora & Fauna, nebst deren unverzichtbarer Funktionen im ökologischen Gefüge, näher bringt, der tut einen wertvollen Dienst an den Schätzen der Natur und verhilft seinen Nachkommen zu einem fürsorglichen und wertschätzenden Umgang mit deren Mitgeschöpfen und einem Bewusstsein für all die naturgegebenen Schönheiten dieser Erde…

Mama, können Tiere fühlen?

Tiere sind – wie wir – des emotionalen Erlebens fähig. Ebenso sind sie, im mentalen als auch im physischen Sinne, leidensfähig. Tiere sind ebenso vulnerabel wie wir- dies gilt es den Jüngsten zu vermitteln, damit diese auch nichtmenschlichen Mitgeschöpfen mit Empathie und Verständnis begegnen können.

Mama, sind Tiere wertvoll?

Ausnahmslos jedes Tier ist eine Persönlichkeit mit individueller Biographie, eigenen Vorzügen und Bedürfnissen. Jedes Tier erfüllt eine wichtige Funktion im ökologischen Kreislauf und ist von unschätzbarem Wert. Jedwede „Klassifizierung“ einzelner Spezies – vor allem im Sinne menschlicher Präferenzen und Anschauungen- ist absurd, anachronistisch und nicht lehrenswert.

Vor allem hinsichtlich der systemischen Nutzung von Tieren für den menschlichen Konsum, bedarf es kindgerechter Lehrmittel, welche die industriellen Strukturen ungeschönt und möglichst realitätsnah widerspiegeln um den zu Lehrenden die Chance zu eröffnen, basierend auf Wissensimpulsen eine eigene Meinung zu bilden und dementsprechende Entscheidungen zu treffen.

Kinderbuch: „Es geht um die Wurst – Was du wissen musst, wenn du gern Fleisch isst.“ https://www.kinderbuch-couch.de/titel/2487-es-geht-um-die-wurst-was-du-wissen-musst-wenn-du-gern-fleisch-isst/

Mama, ich WILL Tiere schützen!

Kinder, die den Wert, die Individualität und die Verletzlichkeit unserer tierischen Freund*innen verinnerlicht haben, werden ihren Umgang mit ihnen intuitiv respektvoll und wertschätzend gestalten und sich um ihr Wohlbefinden und ihre Unversehrtheit bemühen. Nicht selten entspringt der erlernten Liebe das Bedürfnis nach aktivem Schutz von Mitgeschöpfen. Auch wächst der Wunsch nach Wissenserweiterung und Spezifizierung.

Mit dem Projekt “Tierschutz macht Spaß” engagiert sich ANIMALS UNITED e.V. mit großer Freude für die didaktische Wissens- und Wertevermittlung in Sachen Tierschutz und Tierrecht im schulischen Setting: https://www.facebook.com/tierschutzmachtspass

Was schon die Kleinsten unter uns meist erkennen – Wer Tier & Natur achtet und schützt, der achtet und schützt sich selbst.



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht