“Totschlagfallen” – Allein das Wort löst bei vielen Leuten ein ungutes Gefühl aus.
“Totschlagfallen” – Allein das Wort löst bei vielen Leuten ein ungutes Gefühl aus.
Was genau sind Schlagfallen? Die Idee hinter den grausamen Geräten ist, Tiere fangen zu können, die sofort sterben, wenn sie den Mechanismus auslösen. Deshalb dürfen sie -in den Bundesländern, in den sie erlaubt sind- auch nur dort aufgestellt werden, wo Menschen sicher nicht hineintreten können.
Das stellt aber natürlich nicht sicher, dass nicht andere Tiere in die Fallen geraten, so zum Beispiel Katzen. Doch auch für die Tiere, für die die Fallen bestimmt sind, sind sie ein unmoralisches, unnötiges Todesurteil, das noch dazu mit viel Leid verbunden ist. Denn nicht immer tritt genau der vorhergesagt Fall ein, sondern die Tiere leiden mit eingeklemmten Gliedmaßen lange Zeit, bevor sie sterben.
Animals United spricht sich ohnehin gegen die Jagd aus und fordert natürlich ebenso: Totschlagfallen gehören verboten.
Jetzt möchte auch Hessen diesen ethisch richtigen Schritt gehen und Totschlagfallen verbieten. Die Grünen, die in Hessen mit der CDU zusammen regieren, möchten ein entsprechendes Gesetz durchsetzen. Hans-Jürgen Müller, ein grüner zuständiger Landtagsabgeordneter, wird in der Frankfurter Rundschau so zitiert: “‘Das Jagen geht damit einfacher’, sagt Müller – doch Tierschutz genieße Priorität.”
Nun, das anstehende Verbot der Totschlagfallen in Hessen ist ein richtiger Schritt. Doch damit ist definitiv nicht genug getan! Denn noch gilt: Die Jagd -das Töten fühlender Lebewesen- ist in Deutschland in erster Linie eine Freizeitbeschäftigung, die dem Menschen Spaß macht. Denn die Jagd ist nicht mehr das, was sie vor vielen, vielen Jahren einmal gewesen ist. Heute machen unzählige Hobbyjäger:innen den Jagdschein aus reinem Spaß, es geht nicht darum, in der Natur irgendetwas zu regulieren. Viele Experten sind sich einig: Die Natur könnte sich recht gut von allein regulieren.
Animals United findet: Bei der Diskussion um das Thema Jagd wird ein Aspekt zu oft vergessen: Die Ethik.
Folgt uns und bleibt auf dem Laufenden.
Animals United e.V. Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!


Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht