Verbot von Langstrecken-Tiertransporten – Niedersachsen zieht nach

„Niedersachsen exportiert ab sofort keine Nutztiere mehr in Drittländer. Das hat das Landwirtschaftsministerium am Donnerstag mitgeteilt. Das Ministerium habe die zuständigen Behörden per Erlass angewiesen, Nutztiertransporte in Länder außerhalb der europäischen Union mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres nicht mehr zu genehmigen, heißt es in einer Mitteilung.“

Recherchen hätten ergeben, dass Nutztiere, vornehmlich aus den Landkreisen Aurich und Emsland, unter äußerst fragwürdigen und nicht haltbaren Bedingungen nach Nordafrika und Zentralasien transportiert worden seien.

„Das ist eine Entscheidung für den Tierschutz“, so die Agrarministerin Otte-Kinast (CDU).

„So lange bei den zuständigen Veterinärämtern zu wenig sichere Informationen vorliegen, dass die Tierschutzanforderungen auf der gesamten Strecke eingehalten werden können, so lange können wir keiner Abfertigung zustimmen.“

⬇️⬇️
https://www.ndr.de/…/Land-verbietet-Tiertransporte-in-Dritt…

Die aktuelle Entscheidungsfreudigkeit der politischen Obrigkeit zugunsten unabdingbarer tierschutzrelevanter Aspekte ist sehr erfreulich und lässt einmal mehr auf einen länderübergreifenden Trend hoffen!



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht