Wegen Corona Mutation

Dänemark veranlasst Tötung von über 15 Millionen Nerzen!

Dänemark – der weltweit größte Produzent von Nerzpelzen – hat seine jüngst avisierte Keulung von 2,5 Millionen Individuen nun um die systematische Tötung des gesamten Landesbestandes erweitert!

Grund sei eine Mutation des Coronavirus, welcher sich bereits auf einige Menschen übertragen habe und ungeahnte Folgen auf die Wirkung von zukünftigen Impfstoffen haben könne…

„Als Schutzmaßnahme gegen eine neue Mutation des Coronavirus werden die dänischen Behörden in den nächsten Tagen alle 15 bis 17 Millionen Zuchtnerze im Land töten. Die Regierung ordnete den drastischen Schritt überraschend am Mittwochabend an. In der Region Jütland war zuvor erstmals seit Aufkommen der Corona-Pandemie beobachtet worden, dass eine „Cluster 5“ genannte Mutante des Virus von infizierten Tieren auf den Menschen übergesprungen ist. Dabei entdeckten nach Angaben von Premierministerin Mette Frederiksen die Gesundheitsbehörden mittlerweile bei zwölf infizierten Dänen Viren mit Mutationen, die dafür sorgen, könnten, dass das Virus weniger empfindlich auf Antikörper reagiert, die sich gegen das Stachel-Protein auf der Virusoberfläche richten. Solche Antikörper bildet das menschliche Immunsystem als Reaktion auf das Virus oder eine Impfung; sie sollen verhindern, dass das Virus an menschlichen Zellen andockt. Nach Ansicht der dänischen Behörden könnten die mutierten Viren daher im schlimmsten Falle unempfindlich gegen die sich weltweit in der Entwicklung befindlichen Impfstoffe sein.“

Mit einem „Marktanteil von 70 Prozent“, rangiere Dänemark an der Spitze der weltweiten Nerzfellproduktion. Das Land zähle 1100 Nerzfarmen. In 207 der Farmen sei bislang ein Corona-Infektionsgeschehen verzeichnet worden. „Das Virus wurde dort wohl eingeschleppt und sprang dann auf die Nerzpopulation über, wo es mutierte und in der Folge wieder Menschen infizierte.“

Ein generelles Zucht-Verbot sei nicht geplant. Dänemarks Landwirtschaftsminister Mogens Jensen schränke allerdings ein, dass die aktuellen Gegebenheiten, welche eine präventive Massentötung der Nerze unumgänglich mache, das temporäre Aus für Dänemarks Nerzindustrie zur Folge hätte, und „de facto die Schließung der Nerzindustrie in Dänemark“ für die nächsten Jahre bedeute.“

Jensen bedaure: „Wir hatten in Dänemark die weltweit beste und gesündeste Nerzpopulation aufgebaut.“


https://www.sueddeutsche.de/…/corona-daenemark-toetet…

Wann wird die globale Lobby, welche sich an den naturgegeben Schätzen der Tiere parasitiert endlich begreifen, dass deren Produktionssparte – ganz gleich welcher Facon – als überdimensionale Petrischale fungiert, welche extensive Infektionsdynamiken jedweder Art begünstigt und dadurch unser aller Leib und Leben gefährdet?!

Wann wird diese endlich von ihren buchstäblich KRANKEN, mordenden und folternden kapitalorientierten Gebaren ablassen?!

Wann werden die Mit-Nutznießer dieser Todesindustrie – die Konsumenten als Endverbraucher von tierleidimplizierenden Produkten – endlich registrieren, dass sie ein gänzlich kurzsichtiges, todbringendes System speisen?!

ANIMALS UNITED- Kampagne: “bist Du gelabelt?”
http://www.gelabelt.de/

Weil Ausbeutung tötet – Verzichte auf Pelz & tierische Produkte ALLER Art❗️



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht