Wolfshunde

Sie sind schön, sie verkörpern Freiheit,ihr Anblick hat etwas von Mystik, sie sind selten und begehrt! Die Rede ist von Wolfshunden.

In Deutschland gibt es 2 vom FCI anerkannte Wolfshunderassen:
▶️der Tschechoslowakische Wolfshund
▶️der Saarloos Wolfhond
Beide Rassen sehen dem Urvater Wolf ähnlich, durch Ihre langen Beine, die Bernstein/- gelben Augen,der dreieckigen Kopfform,der Fellfarbe und dessen Struktur.
Die elegante Gangart und der federnde Gang erinnern zweifellos an den Wolf.
Die Haltung dieser Hunde verlangt dem Halter manches ab,vor allem starke Nerven, weil es sehr eigenwillige und charakterstarke Hunde sind.
Zu beachten ist, dass der Tschechoslowakische Wolfshund im Vergleich zum Saarloos Wolfshond nicht zurückhaltend oder schüchtern ist. Der Tschechoslowakische Wolfshund ist Mutig und der Saarloos im Verhältnis Scheu.

Der Hype um die Wolfshunderassen wächst,also entstehen weitere Wolfshundearten die aber bislang noch nicht anerkannt wurden vom FCI (Fédération Cynologique Internationale). Dazu zählen z.b:Tamaskan, Marxdorfer Wolfshund und der Amerikanische Wolfshund.

Doch was bedeutet eigentlich Wolfshund oder besser und selten richtig gesagt Wolfhund?
Wolfshunde sind eine Kreuzung aus Hunden wie z.B. Siberian Husky,deutscher Schäferhund oder
Schweizer Schäferhund und Wölfen verschiedener Arten wie z.B. Karpaten Wolf,europäischer Wolf,Timberwolf oder auch Polarwolf.In Deutschland erst ab der 5 Generation als Hund anerkannt und somit legal.

In der F-Generation 1 bis 4 fallen die Wolf-Hund-Mischlinge unter das Washingtoner
Artenschutzgesetz und können nur mit einer Sondergenehmigung gehalten werden,gebunden an z.B Nachweise über ein großes sowie ausbruchsicheres Gehege.

Mit dem Verlangen den Wolfshund noch wölfischer zu bekommen, entstand in Deutschland vor einigen Jahren ein großer Hype um die Amerikanische Wolfshunde.
Amerikanische Wolfshunde sind eingeteilt in:
▶️low content,geringer Wolfsanteil 1-39%
▶️mid-content, nah am Halb-Wolf ca. 40-74%
▶️high-content,Hauptanteil Wolf, 75-98%)
▶️es gibt auch die Bezeichnung very High Content 99% …Wolfsblutanteil!
Doch wie kommen die Wolfsblutanteile zustande? Wir erklären es euch

F1 Wolf-Hund-MIschling (50%/50%) + 100% Wolf ergibt ? …Ja 75% mit F1 Wolfsblutanteil!

F2 ergibt sich aus F1 75% + F1 75%= F2 mit 75% Wolfsblutanteil!

Ist dem „ Züchter“ das aber nicht ausreichend genug wird wieder ein F1 auf den F2 gesetzt und man erhält wieder einen hochprozentigen Wolfshund mit um die 87% Wolfsblutanteil!
Zugegeben eine etwas schwierige Rechnung, aber so lässt sich die F Generation mit den Wolfsblutanteil errechnen.

Amerikanische Wolfshunde sind eine Kreuzung aus Amerikanische/kanadische Wolfsarten und häufig Siberian Husky, Alaskan Malamute und Schäferhunden.
Im Bereich low Content sind sie ähnlich wie die anerkannten Wolfshunderassen anspruchsvoll in der Haltung und in Deutschland legal.

Der mid Content Wolfshund liegt häufig zwischen F3 und F4 und ist somit in Deutschland illegal.
Die high Content Wolfshunde sind im F1 und F2 Bereich und ebenfalls illegal.
In Deutschland aber auch in unseren Nachbarländern wie Frankreich,Italien,Österreich und Holland sind diese Wolfshunde inzwischen häufig zu finden.

Sie werden illegal importiert mit falschen Papieren und werden hier als Wolfshundmischlinge angegeben. Angekommen bei den richtigen Leuten wird dann mit diesen hochprozentigen Tieren gezüchtet und je nach Optik bzw, Dichte am Wolf bis zu 5000€ für einen Welpen verlangt laut Insider.
Geblendet von dem Gutreden des Züchters und dessen Fans, wird ein hochprozentiger Wolfshund erworben mit dem glauben,dass dieser einfacher zu halten sei als die anerkannten Wolfshunderassen.

Dabei wird aber ausgelassen,dass diese Wolf-Hund-Mischlinge im Haus alles zerstören wenn man es nicht wegräumt oder diese Tiere in einem extra ausbruchssicheren Raum gehalten werden. Ein Gehege so konzipiert als ob man dort echte Wölfe hält ist Pflicht,wenn man nicht möchte das sein Tier regelmäßig ausbüchst. Das offene und neugierige Wesen verschwindet im adulten Alter und der Mischling ist gestresst bei Besuchern oder dem Spaziergang in der City um Ego pushen.Scheu ist das Tier auch plötzlich und das kann so extrem werden,dass der Besitzer sein eigenes Tier nicht mehr anfassen kann.

Durch solche Vorfälle die verschwiegen werden,landen vieler dieser Mischlinge in einer Auffangstation,werden ins Ausland verkauft oder vegetieren im erbauten Gefängnis,damit der Besitzer immernoch voller Stolz sagen kann was ein schönes Tier er hat!

Hochprozentige Wolfshunde sind nicht ohne Grund verboten und es sollten endlich generelle
Wesenstest eingeführt werden,damit die Haltung weiter erschwert wird und das Verlangen nach dem Hauswolf geringer wird.Es ist ein Trauerspiel für diese Tiere, denn sie sind gefangen zur Belustigung des Menschen und um Profit aus ihnen zu schlagen.
Ihr wollt euch mehr informieren?
https://www.youtube.com/watch?v=zOF13pT89hI
https://www.youtube.com/watch?v=X3r_qCRjHzA
https://www.youtube.com/watch?v=Te0IWGu020k

https://der-wolfshund.de/
https://www.camchatca.de/american-wolfdog.html



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht