Wunderbare Rüsselnasen

Wunderbare Rüsselnasen – heute ist nationaler „Tag des Schweins“

Wusstest Du, dass Schweine zu den intelligentesten Säugetieren überhaupt gehören?

Die Ausrufe „dummes Schwein“ oder „blöde Sau“, welche wütenden Mündern nicht selten lautstark enttönen, werden den cleveren Tieren folglich in keinster Weise gerecht.

Diverse Studien haben ergeben, dass Schweine mehr Kommandos erlernen können als Hunde. Des Weiteren nutzen sie ihre physischen Werkzeuge – bspw. ihre Rüsselscheibe – um ihre Umwelt zu erkunden und diese, mit all ihren hochsensiblen Sinnen, aufzunehmen. Auch sind Schweine dazu in der Lage, sich ihre eigenen Namen einzuprägen und auf diese sogar zu hören. Sie verfügen über die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu erfassen und dementsprechend adäquat zu agieren und zu reagieren.

Für jede Situation das passende „Oink“:

Schweine verfügen über ausgereifte kommunikative Mittel, welchen sie sich mittels rund 20 verschiedener „Oinks“ (so viele unterschiedliche Töne konnten Biolog*innen bisweilen identifizieren) bedienen, um sich situativ mitzuteilen und untereinander zu verständigen.

„Schweinsgallop“:

Auf ihren, körperproportional gesehen recht kurzen stämmigen Beinen, können Schweine – über kürzere Distanzen – bis zu 50 km/h schnell rennen!

Ihr Bewusstsein für das eigene „Ich“ ist erstaunlich ausgeprägt- so sind die sanften Borstentiere in der Lage, ihr eigenes Spiegelbild zu erkennen und dieses als solches zu identifizieren. Auch wurde eruiert, dass die Tiere dazu in der Lage sind, auf diesem Wege „räumliche Informationen“ aufzunehmen- kognitiv zu verarbeiten und ihr eigenes Bild dabei konstellativ einzuordnen.

Innerhalb klar strukturierter Hierarchien lebt das Hausschwein gerne gesellig in Gruppen und kann, sofern es nicht geschlachtet wird, ein stolzes Alter von 12 Jahren erreichen.

Quelle: Das unterschätzte Tier: Das Schwein weiß um sein Ich | ZEIT ONLINE

Sauen sind liebende aufmerksame Mütter. Innerhalb der in der Massentierhaltung verwendeten Kastenstände, in welchen die Muttertiere fast ihr halbes Leben hinter Gitter und auf engstem Raum  ihr trauriges Dasein zu fristen gezwungen sind, bleibt ihnen der innige interaktionelle Kontakt zu ihren Kindern beinahe gänzlich verwehrt.

ANIMALS UNITED setzt sich im Rahmen der Groß-Kampagne „END THE CAGE AGE“ für ein Ende der Kastenstandhaltung ein:

Für mehr Infos zu “END THE CAGE AGE” klicke auf das Bild…

Es ist ein Verbrechen, dass diese hochkomplexen wundervollen Wesen täglich zu Hunderttausenden zwischen Semmeln und auf Tellern landen, und in ihrem Wert als leidensfähige lebensbejahende Geschöpfe verkannt werden!

Verzichte auf Fleisch & tierische Produkte – Weil ALLE Tiere ein Recht auf ein erfülltes Leben haben!



Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht