Buchtipp: “Die Macht des Einzelnen”

“Was kann ich denn als Einzelne_r schon erreichen?“ Diese Frage habe ich in den vielen Jahren meines Engagements im Tierschutz schon so oft gehört. Ich versuche dann immer viele sinnvolle Möglichkeiten aufzuzeigen, die aber leider oft als „bringt doch eh nix“ abgetan werden. Eigentlich schade, doch ich kann es auch irgendwie verstehen, angesichts der Berge an Problemen und Missständen, die sich auftürmen, wenn mensch sich so ein Thema erst mal genauer anschaut. Das kann eine_n schon hoffnungslos und mit vielen Fragezeichen zurücklassen. Ich gebe ja zu, dass es in meinen über 20 Jahren Tierschutzarbeit auch immer wieder Phasen gab, in denen ich deprimiert war über die unglaublich schleichenden Erfolge und die Ignoranz so vieler Menschen gegenüber dem Elend. Deshalb war ich umso gespannter, was die 17 Menschen, die ich für das Buch „Die Macht des Einzelnen. 14 Biographien“ interviewt habe, zu erzählen hatten. Denn sie alle setzen sich schon zahlreiche Jahre mit viel Engagement für die Tiere ein. (Anmerkung: Die erste Auflage des Buches hatte 12 Interviews, die zweite hat 14.)

Die Idee zum Buch hatte Christa Blanke von Animals‘ Angels, ich habe die Gespräche geführt und die Texte verfasst, in Zusammenarbeit mit ihr. Bücher über Tierschutz gibt es mittlerweile jede Menge. Aber wir kannten bisher keines über die Menschen, die den Tierschutz machen. Mit diesem Buch wollen wir den Einsatz dieser Menschen würdigen und zeigen, dass mensch immer etwas tun und erreichen kann, egal welche Voraussetzungen mensch mitbringt.

Die 17 von mir befragten Menschen haben mich schwer beeindruckt. Sie alle haben mir ehrlich und offen geantwortet über ihre Erlebnisse und Gefühle, ihre Herausforderungen und Gedanken. Sie haben einfach irgendwann angefangen sich für Tiere einzusetzen, weil sie die Ungerechtigkeit nicht mehr ertragen haben, nicht stumm und blind für das Elend bleiben wollten. Sie mussten etwas dagegen unternehmen, ohne zu wissen, wie genau sie das jetzt machen oder ob sie jemals etwas erreichen werden. Sie haben sich nicht vom Leid der Tiere oder der übermächtig großen Tiernutzerlobby abschrecken lassen. Sie haben stattdessen ihre Empörung und Wut darüber in Aktion umgewandelt, sie zum Antrieb für ihren Einsatz gemacht, oft mit dem Motto „Jetzt erst recht“. Diese Menschen haben es gewagt, die Grenzen in ihrem Kopf zu überschreiten und scheinbar Unmögliches möglich gemacht. Sie sind „ganz normale“ Menschen wie du und ich und zeigen, dass nichts besonderes nötig ist, um sich einzusetzen ‒ außer dem Willen dazu.

Dieses Buch ist ein motivierendes und inspirierendes Plädoyer für die Macht, die jede_r Einzelne hat, um aktiv zu werden, egal ob im Tierschutz oder in anderen Bereichen, wo Lebewesen leiden. Ich bin sehr froh, dass ich durch Animals’ Angels die Gelegenheit bekommen habe, mit diesen besonderen Menschen zu sprechen. Und ich hätte mit jedem von ihnen noch tagelang weiter plaudern können!

Interviewt wurden Charlotte Probst (Tierschutz im Unterricht), Dr. Eisenhart von Loeper (Anwalt), Ingeborg Livaditis (Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg), Jan Peifer (Undercover-Recherchen, Deutsches Tierschutzbüro), Petra Wintersohl (Schutzengel für Tiere), Oliver Janssens (Aktivist), Johanna und Natascha Wothke (Pro Animale Gnadenhöfe), Mirjam Cordt (Herdenschutzhund-Hilfe), Dr. Alexander Rabitsch (Tierarzt, Tiertransportinspektor), Heide Rudolph und Hinrich Rieken (ANIMALS UNITED), Martina und Uwe Lagemann (ehemals Bärenpark Worbis), Billo Heinzpeter Studer (fair-fish), Stefan Bernhard Eck (Abgeordneter EU-Parlament) und Esther Geisser (NetAP).

VERLOSUNG: Was glaubt ihr, was ihr selbst durch euren Einsatz im Tierschutz erreichen könnt? Wir verlosen zwei Buch-Exemplare unter den Kommentaren auf Facebook, die bis Dienstag, den 3. Mai 2016, 22 Uhr (verlängert!), am meisten geliked werden. Also schreibt euren Kommentar und sammelt Likes! Wir sind gespannt! Alle weiteren Infos bekommt ihr hier.

Wer nicht zu den glücklichen Gewinner_innen gehört, kann das Buch im Online-Shop von Animals’ Angels e.V. für 12,80 Euro (zzgl. Versandkosten) bestellen.



Anita

Bewusstsein ist nicht alles. Aber ohne Bewusstsein ist Alles nichts.
Anita

Letzte Artikel von Anita (Alle anzeigen)

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht