Fleischersatz? Du bist doch gegen Fleisch?

Kennt ihr diese Aussage von euren Freundinnen und Freunden: „Also das mit deiner Ernährung ist ja alles schön und gut, aber warum müssen es denn diese nachgebauten Sojafleischsachen sein, das versteh ich wirklich nicht”?

So, hier kommt die Antwort, für alle, jederzeit zum Nachlesen:

Ich bin bis ich 15 Jahre alt war mit bayerischer fleischlastiger Kost aufgewachsen und ja, es schmeckt lecker und ich habe es gerne gegessen. Doch dann habe ich langsam verstanden, was hinter dem Stück Fleisch auf meinem Teller steckt und habe von heute auf morgen aufgehört Tiere zu essen. Das hat nichts damit zu tun, dass es mir nicht geschmeckt hätte. Und das ist auch schon der Punkt: Wenn ich Lust auf den Geschmack von Schnitzel habe, esse ich ein Sojaschnitzel, das genauso lecker schmeckt, aber für welches kein Tier gequält und geschlachtet wurde. Was den meisten Menschen am Fleisch schmeckt, ist nicht das Muskelstück an sich sondern die Gewürze oder das Räuchern, das kann aber ja auch auf einen anderen “Träger” aufgebracht werden, also wie in diesem Bespiel auf Soja. Wieso also dafür ein Tier töten?

Jetzt sagt ihr vielleicht: „Aber die Konsistenz ist ja ganz anders!“. In letzter Zeit sind die Produkte so gut geworden, dass mensch auch da fast keinen Unterschied mehr merkt. Also Gegenfrage: Schon ausprobiert? Falls ihr also für euren Fleischkonsum an erster Stelle den Geschmack habt, probiert doch mal ein paar pflanzliche Optionen. Außer ihr steht drauf, dass ein Tier für euer Essen gestorben ist und das kann ich mir kaum vorstellen.

Jedes Jahr werden über 56 Milliarden sogenannter „Nutz“tiere getötet, um sie zu verzehren. Hinzu kommen Milliarden Fische und andere Meeresbewohner_innen. Die meisten dieser Tiere finden einen grausamen Tod nach einer kurzen und meist qualvollen Existenz – denn ein Leben ist es nicht. Dabei steht längst fest, dass der Konsum tierischer Produkte Tier, Mensch und Natur schadet. Knapp 100 Tiere rettet jährlich, wer sich für eine vegane Ernährung entscheidet. Jede_r hat die Wahl – jeden Tag am Supermarktregal! Probiert rein pflanzliche (vegane) Lebensmittel – für Tier, Mensch, Natur und euch!

Noch Fragen? Gerne könnt ihr mir eure Fragen zum Thema Ernährung hier in die Kommentare schreiben, dann werde ich sie in den nächsten Blogs aufgreifen. Danke!



Marion

Marion

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
Marion

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht