Keine Tierversuche für eure Kosmetik & Haushaltsprodukte!

Wer etwas bewegen will, muss sich bewegen! Durch dein eigenes Konsumverhalten kannst du etwas für Tierrechte tun! Heute geht es darum wie ihr die Unterstützung von Tierversuchen ausklammern könnt und euer Geld nur Firmen gebt, die sich deutlich gegen mittelalterliche “Forschung” aussprechen. Denn mit jedem Euro, den ihr einer tierversuchsfreundlichen und -unterstützenden Firma schenkt, fördert ihr absolut überflüssige Tierquälerei, die im 21. Jahrhundert nichts zu suchen hat!

Tierversuchsfreie Haushaltsprodukte

Als Erstes soll gesagt sein: Auch für Haushaltsprodukte werden Tierversuche durchgeführt und gefördert. Obwohl Tierversuche für Haushaltsprodukte in Deutschland verboten sind, werden rechtliche Schlupflöcher genutzt, um dennoch die barbarischen Experimente durchzuführen. Wenn ihr diese Maschinerie nicht weiterhin unterstützen wollt, kauft euer Waschmittel, euer Spülmittel etc. nur von Marken die nicht zu dieser grausamen Industrie gehören. Hier stellt sich zunächst die Frage: Welche Produkte können mit gutem Gewissen gekauft werden? Selbstverständlich sind Produkte, die mit dem Leaping Bunny oder dem IHTN-Siegel zertifiziert sind, eine Empfehlung – doch leider sind diese Siegel kaum zu finden. Deshalb zwei super Marken für euch: Frosch und ecover sind tierversuchsfrei und vegan! Näheres dazu findet ihr hier.

Tierversuchsfreie Kosmetika

Hierzu auch ein wichtiger Punkt, der auch und vor allem Kosmetik betrifft: vegan bedeutet nicht automatisch tierversuchsfrei. Obwohl es definitionsgemäß keinen Sinn macht, bezieht sich bei Kosmetika die Bezeichnung “vegan” lediglich auf die Inhaltsstoffe – Tierversuche sind nicht im Blickfeld. Die V-Labels auf Kosmetikprodukten sind immer häufiger sichtbar, doch Firmen, die sich dieser Täuschung bedienen, führen oft Tierversuche durch, oder unterstützen die “Forschungen” Dritter. Halte deshalb nach klaren cruelty-free Siegeln Ausschau, die besagen, dass diese Firma weder Tierversuche unterstützt noch selbst durchführt. Empfehlenswerte Firmen, die zudem hauptsächlich vegane Produkte verkaufen sind LUSH und Sante. Wenn du noch mehr Firmen herausfinden möchtest, gibt es zahlreiche Listen, die dir weiterhelfen!

Oft nimmt mensch sich etwas vor und zieht es nicht vollkommen durch – schaut mensch sich hingegen an, was Tiere für unsere Kosmetik und unsere Haushaltsprodukte erleiden müssen, wird jedoch klar: Das Leid der Tiere wiegt schwerer, als unsere Bequemlichkeit! Sich ein bisschen mit der Thematik beschäftigen und nur vertretbare Produkte kaufen – schon lebst du in Bezug auf Tierversuche vegan!



Laura

Laura

"Solange die Menschen Tiere quälen, foltern und erschlagen, werden wir Krieg haben. Wie können wir irgendwelche idealen Zustände auf Erden erwarten, wenn wir die lebenden Gräber getöteter Tiere sind?" (George Bernard Shaw)
Laura

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht