Michaela

Du bist hier: Home » Wer wir sind » Michaela

Michaela

Michaela

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt! (Mahatma Gandhi)
Michaela

Blogbeiträge von Michaela

Wie ein Minister loszog und die Wurst über die Welt stellte

Unser Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt von der CSU, fiel in letzter Zeit immer wieder durch Äußerungen auf, die gewisse Vermutungen zulassen, wie sein Verhältnis zur veganen Ernährungsweise aussieht. Wann ist die Wurst

Tiere als Geschenke!? Alle Jahre wieder…

Bald ist es wieder soweit: Weihnachten, das "Fest der Liebe", steht vor der Tür. Gemeinsames Feiern mit der Familie, Lieder singen unter dem festlich geschmückten Baum und natürlich: Geschenke. Gerade für Kinder wird alle Jahre wieder gerne

Wie wir Tiere wie Müll behandeln

Ich habe vor Kurzem ein Baby gehalten. Es war klein, gelb, flauschig und zerbrechlich. Es war ein Küken und...es war tot. Es wurde vergast, weil es männlich war und somit für die Eier"produktion" als "Abfallprodukt"

Zu Tode gestopft: Gänse zur Weihnachtszeit

Bald ist es wieder soweit. In knapp zwei Monaten steht Weihnachten vor der Tür. Nicht wenige Menschen sammeln sich dann mit ihren Lieben um einen reich gedeckten Tisch und feiern gemeinsam. Oftmals finden sich auf

Die Macht und Last der Verantwortung

In seinem Buch Der kleine Prinz schreibt Antoine de Saint-Exupery „Du bist ewig für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Du bist für deine Rose verantwortlich“. Uns geht es nicht anders als dem

Aus den Augen, aus dem Sinn – Von der Kunst des Verdrängens

Immer wieder passiert es mir, dass Menschen am Infostand, bei Aktionen oder auch beim gemütlichen Zusammensitzen zu mir sagen, dass sie sich mit all den schlimmen Bildern von Tieren in Mastanlagen und Schlachthöfen nicht befassen

“Veganer sind Extremisten” – Offener Brief an Heino Ferch

Sehr geehrter Herr Ferch, wir kennen uns nicht. Sind uns noch nie begegnet. Und trotzdem erdreisten Sie sich, sich eine Meinung über mich zu bilden. Sie nennen mich eine Extremistin, weil ich es vorziehe, auf

Endstation “Tod” – Schlachthofimpressionen

Ich erinnere mich noch sehr gut an mein erstes Mal. Das vergisst mensch im Leben nicht, es brennt sich ein und wird zu einer dauerhaften Erinnerung und Prägung. Ich erinnere mich noch bis ins kleinste

Tradition & Tiere zweiter Klasse oder: Warum wir tun, was wir tun

Seit ich mich mit dem Thema "Tierrechte" beschäftige und selbst vegan lebe bin ich schon des Öfteren an den Punkt gekommen, wo mich die schiere Verzweiflung zu überwältigen drohte. Je mehr mensch liest, je mehr