Tierleidfrei genießen: Herbstliche Obsttarte
Heute heißt es wieder “Mahlzeit ohne Qualzeit”. Das bedeutet, wir präsentieren euch Blogbeiträge mit Rezepten zu veganen Schlemmereien, für die keine Tiere leiden oder sterben mussten. Diesmal mit einer Tarte aux automme, einer Herbstliche Obsttarte. Wenn die Tage länger und die Temperaturen kühler werden, ist die Zeit gekommen, diese wunderbare Tarte auszuprobieren und mit den Liebsten zu teilen.

Zutaten (für 28 cm Tortenform):

Mürbeteig:
  • 250 g helles Mehl (zB. Dinkel 630, Weizen 550)
  • ½ TL Weinsteinbackpulver
  • 25 g Puderzucker gesiebt
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 EL Sojamehl + 2 EL Sprudelwasser (alternativ Kichererbsenmehl)
  • 1 Prise Salz
  • 125 g vegane Margarine (kalt)
  • ca. 3 EL kaltes Wasser
Obstbelag:
  • 250 g Holunderbeeren + 2 El Zucker + Abrieb
  • ½ Biozitrone + ¼ Tl Zimt
  • ca. 2 EL Erdmandelmehl oder gemahlene Mandeln oder Haferflocken
  • 1 Zwetschge
  • ca. 2 Äpfel
  • etwas Zitronensaft
  • Optional: Zimt und Vanille
  • Zum aprikotieren: 2 bis 4 EL Marmelade eurer Wahl

Zubereitung:

Zuallererst das Sojamehl mit dem Wasser verrühren und 5 Min. quellen lassen. Das normale Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, und die Vanille vermischen. Anschließend das Sojamehl-Wasser-Gemisch hinzufügen und mit den Fingerspitzen oder einem Teigcutter die Margarine in das Mehl einarbeiten bis ein krümmeliger Teig entstanden ist. Nun Esslöffelweise das Wasser hinzufügen bis ein weicher, geschmeidiger Teig entstanden ist. Das kann je nach Mehlsorte unterschiedlich sein. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt für 45 Min in den Kühlschrank stellen.
Während der Wartezeit die Beeren waschen und mit einer Gabel abperlen. Ihr könnt auch jede andere Beere für diese Tarte verwenden. Dann mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Zimt mischen und ziehen lassen. Die Äpfel waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und nach Belieben mit den Gewürzen mischen. Bei sehr saueren Äpfeln könnt ihr etwas Zucker dazu geben. Danach noch die Zwetschge waschen und entkernen.

Der Ofen wird auf 175 °C Umluft vorgeheizt. Sind die 45 min vorbei, den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und die Form gut einfetten und einmehlen. Anschließend den Teig dünn ausrollen und in die Tortenform geben, der Überstand wird abgeschnitten (entweder naschen oder Minitartes daraus machen 😉 ). Dann mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Als Nächstes eine Schicht Apfelschnitzel von außen nach innen auf dem Tarteboden verteilen. Nun auf den inneren Boden der Tarte das Erdmandelmehl geben und darauf die Beeren verteilen. In die Mitte die aufgeschnittene Zwetschge setzen.

Die Tarte bei Umluft auf der untersten Schiene ca. 30 Min. im Ofen backen, in den letzten 5 Minuten mit Grillfunktion. Die Backzeit kann von Ofen zu Ofen variieren, also immer mal einen Blick darauf werfen – der Rand sollte golden sein und die Apfelschnitze dürfen leicht anbräunen. Ist dies eingetroffen, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort aprikotieren. Das geht mit jeder beliebigen Marmelade, die euch schmeckt. Erwärmt sie kurz (Achtung – brennt schnell an!) und streicht sie mit einem Backpinsel über das Obst auf der Tarte von innen nach außen!

Guten Appetit und bis zum nächsten Ma(h)l!

Jedes Jahr werden über 60 Milliarden sogenannter „Nutz“tiere getötet, um sie zu verzehren. Hinzu kommen Milliarden Fische und andere Meeresbewohner_innen. Die meisten dieser Tiere finden einen grausamen Tod nach einer kurzen und meist qualvollen Existenz – denn ein Leben ist es nicht. Dabei steht längst fest, dass der Konsum tierischer Produkte Tier, Mensch und Natur schadet. Knapp 100 Tiere rettet jährlich, wer sich für eine vegane Ernährung entscheidet. Jede_r hat die Wahl – jeden Tag am Supermarktregal! Probiert rein pflanzliche (vegane) Lebensmittel – für Tier, Mensch, Natur und euch! Informiert euch & andere!



Celine

Celine

I will change the world today, I don't care what the people say, There's a brighter day to come, Cause I'm a rebell I kill the devil (Lyrics: Change today Interpret: Patrice)
Celine

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht