Tierleidfrei genießen: Obstboden mit Fruchtkompott

Heute heißt es wieder “Mahlzeit ohne Qualzeit”. Das bedeutet, wir präsentieren euch Blogbeiträge mit Rezepten zu veganen Schlemmereien, für die keine Tiere leiden oder sterben mussten. Diesmal mit einem etwas ausgefeilteren veganisierten Obstbodenrezept meiner Oma. Mit den ersten Erdbeeren, dem letzten Rhabarber und einem super cremigen Vanillepudding habe ich ihn in einen sommerlichen Gaumenschmaus verwandelt. Das Grundrezept ist schnell im Ofen (all-in Teig) und kinderleicht. Belegen könnt ihr den Boden mit allem, was das Herz begehrt. Probiert es selbst!

Zutaten

Für den Obstboden (Grundrezept  für 28 cm):

  • 225 g helles Mehl (zB Dinkel 360)
  • 100 bis 150 g kristallines Süßungsmittel (zB. Rohrohzucker oder Sukrin)
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 1/4 Tl Salz
  • 250 ml Sprudelwasser oder Pflanzenmilch
  • 6 El neutrales Öl
  • Gewürze nach Wahl, z.B. 1/2 Tl Vanille
  • Optional: Für einen Schokoteig 2 El Kakao und 2 El Flüssigkeit hinzugeben
  • Pflanzliches Fett und Mehl für die Form zum Ausfetten

Für das Obstkompott:

  • 300 g Erdbeeren (gewaschen und geschnitten)
  • 1-2 El Zucker
  • 600 g Rhabarber (gewaschen und geschnitten)
  • 4-6 El Zucker
  • Gewürze nach Wahl: zB. Kleene Lene von Herbaria

Für die Vanillecreme:

  • 400 ml Sojamilch Vanille
  • 100 ml Pflanzensahne
  • 40 g Speisestärke (Vollwert Reismehl VK)
  • 1 Msp Arga-Arga
  • 2-3 El Zucker (Vollwert: 5 El grüne Rosinen, mit einem Schluck Wasser püriert)
  • 1 Vanilleschote, Mark auskratzen
  • Prise Salz

Für den Guss:

  • 250 ml Fruchtsaft (den wir vorher aufgefangen haben)
  • 2 El Stärke (Vollwert: Reismehl)
  • evtl. 1-2 El Zucker

Zubereitung

Obstboden:

Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Die Form fetten und ausmehlen. Mehl, Backpulver, Salz, Gewürze und bei Bedarf Kakao vermischen. Milch/Wasser, Öl und Zucker vermischen, bis letzterer sich aufgelöst hat. Die Flüssigkeit in das Mehl schütten und kurz mit einem Löffel vermischen. Nicht zu lange rühren, gerade so, dass alles vermischt ist. Kleine Mehlklumpen sind nicht schlimm. Auf mittlerer Schiene bei 180 Grad Celsius 20-25 Min backen. Keine Umluft! Dann herausnehmen und nach 5 Min auf ein Kuchengitter stürzten. Gut auskühlen lassen und nach Belieben belegen.

Tipp: Funktioniert auch mit Vollkornmehl. Dies bitte sehr fein mahlen und die Flüssigkeitsmenge um 50 ml erhöhen. Statt Zucker gehen auch eingeweichte, pürierte Datteln (ca. 100 g, entsteint).

Obstkompott:

Obst und Gemüse mit 150 ml Fruchtsaft (bei Bedarf mit Wasser auffüllen) aufkochen und ca. 5 min köcheln lassen. Bei Bedarf nachsüßen. Mind. 1h ziehen lassen, Kompott abseihen und Flüssigkeit auffangen (für den Guss).

Für die Vanillecreme:

Stärke, Arga-Arga, Vanille, Salz und Zucker vermischen und mit ca. 6 El von der Pflanzenmilch anrühren. Die restliche Pflanzenmilch mit der pflanzlichen Sahne aufkochen, nun kurz von der Platte nehmen und das Stärkegemisch zügig unterrühren. Noch mal unter Rühren aufkochen. Eine Folie über den Pudding geben und abkühlen lassen.

Für den Guss:

Stärke mit etwas Fruchtsaft verrühren. Den restlichen Saft aufkochen. Das Stärkegemisch zügig einrühren und noch mal unter Rühren aufkochen lassen bis es eindickt. Tipp: Ihr könnt die Zuckermenge an die Obstsüße anpassen.

Finale Komposition:

Pudding gleichmäßig auf dem Obstboden verteilen. Den Kompott darauf geben, dabei zum Rand Platz lassen. Zum Schluss den warmen Guss von innen nach außen gleichmäßig über den Kuchen verteilen. Voilà! Abkühlen lassen und genießen!

Guten Appetit und bis zum nächsten Ma(h)l!

Jedes Jahr werden über 60 Milliarden sogenannter „Nutz“tiere getötet, um sie zu verzehren. Hinzu kommen Milliarden Fische und andere Meeresbewohner_innen. Die meisten dieser Tiere finden einen grausamen Tod nach einer kurzen und meist qualvollen Existenz – denn ein Leben ist es nicht. Dabei steht längst fest, dass der Konsum tierischer Produkte Tier, Mensch und Natur schadet. Knapp 100 Tiere rettet jährlich, wer sich für eine vegane Ernährung entscheidet. Jede_r hat die Wahl – jeden Tag am Supermarktregal! Probiert rein pflanzliche (vegane) Lebensmittel – für Tier, Mensch, Natur und euch! Informiert euch & andere!



Celine

Celine

I will change the world today, I don't care what the people say, There's a brighter day to come, Cause I'm a rebell I kill the devil (Lyrics: Change today Interpret: Patrice)
Celine

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht