Tierleidfrei genießen: Zucchini-Pesto-Locken mit gerösteten Haselnüssen

Heute heißt es wieder “Mahlzeit ohne Qualzeit”. Das bedeutet, wir präsentieren euch Blogbeiträge mit Rezepten zu veganen Schlemmereien, für die keine Tiere leiden oder sterben mussten. Diesmal aus der Reihe “saisoregiovegan”. Bevor die Zeit des Sommergemüse vorbei ist, können alle Zucchini-Liebhaber nochmal voll auf ihre Kosten kommen. “Zucchino” ist italienisch und bedeutet nichts anderes als “kleiner Kürbis”. Ursprünglich stammt diese Unterart des Gartenkürbisses aus dem mittelamerikanischen Raum und ist erst im 17. Jahrhundert nach Europa übergesiedelt. Doch auch in unseren heimischen Gärten gedeihen Zucchini hervorragend und können sogar bis zu 5 kg schwer werden! Inspiriert von einer typischen Tapa aus Barcelona habe ich diese feine Vorspeise in saisonaler, regionaler Variante kreiert:

Zutaten

2 große oder 3 kleine Zucchini (hohe Bio-Qualität oder aus dem eigenen Garten)
80g Haselnüsse
60ml Öl nach Wahl (am besten Olivenöl, wer 100% regional bevorzugt nimmt Sonnenblumenöl)
1/2 Topf Basilikum
1 Handvoll andere Kräuter der Saison
1 Zehe Knoblauch
1 Handvoll frische Erbsen
Salz

Zubereitung

Die Haselnüsse (in einer Küchenmaschine) grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Zucchini mit dem Sparschäler in Streifen hobeln. Alle übrigen Zutaten außer Nüssen und Zucchini pürieren. 1-2 EL Haselnüsse unter das Pesto rühren und die Zucchinistreifen einzeln damit bestreichen und zusammenrollen. Dekorativ auf einem Teller aneinanderstellen, so dass sie sich nicht wieder aufrollen. Restliche Haselnüsse darüber streuen.

Guten Appetit und bis zum nächsten Ma(h)l!

Jedes Jahr werden über 60 Milliarden sogenannter „Nutz“tiere getötet, um sie zu verzehren. Hinzu kommen Milliarden Fische und andere Meeresbewohner_innen. Die meisten dieser Tiere finden einen grausamen Tod nach einer kurzen und meist qualvollen Existenz – denn ein Leben ist es nicht. Dabei steht längst fest, dass der Konsum tierischer Produkte Tier, Mensch und Natur schadet. Knapp 100 Tiere rettet jährlich, wer sich für eine vegane Ernährung entscheidet. Jede_r hat die Wahl – jeden Tag am Supermarktregal! Probiert rein pflanzliche (vegane) Lebensmittel – für Tier, Mensch, Natur und euch! Informiert euch & andere!


Janine

Janine

Ausschließlich mit saisonal, regional und veganen Zutaten kochen – das ist nicht nur möglich, sondern auch abwechslungsreich, alltagstauglich, umweltfreundlich und außerdem extrem lecker. Noch mehr Rezepte und Hintergrundinfos gibt es auf: www.facebook.com/saisoregiovegan
Janine

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht