WHAT A WEEK: Aktiv für Bienen und Tauben!

In der vergangenen Woche waren wir in Hamburg für einen tierfreien Zirkus aktiv, zeigten und diskutierten im Donau-Ries den Film MORE THAN HONEY und organisierten in Rosenheim eine Führung durch den Taubenschlag. Für die kommenden Wochen sind spannende Kreativaktionen und Proteste geplant! Seid gespannt und lest selbst!

Montag – 15.10.18: Tauben: Ratten der Lüfte? Führung durch den Taubenschlag Rosenheim!

Am Montag hatten unsere AG Chiemgau eine sehr interessante Führung durch das Taubenhaus Rosenheim. Anwesend waren der Leiter des Umwelt- und Grünflächenamts, der Taubenwart der Stadt sowie weitere neun Teilnehmer_innen. Das Taubenhaus gibt es seit 2013 und soll helfen, die Population zu kontrollieren, indem die Taubeneier durch Attrappen ausgetauscht werden, sowie die Tauben kontrolliert gefüttert werden. Nach Schätzungen leben dort aktuell ca. 80 Tauben, also nur ein Bruchteil. Die Zahl kommt durch die Hochrechnung des Futterverbrauchs zustande. Jede Taube hat ihren festen „Wohnsitz“, also es befinden sich immer die gleichen Tauben dort, außer es kommt durch den Tod einer Taube ein neuer Partner hinzu.

Wir durften dann natürlich auch das Taubenhaus von innen anschauen. Die Teilnehmer_innen überraschte zunächst, dass keine Tauben anwesend waren. Das ist aber üblich, normalerweise kommen sie nur kurz zum Fressen und zum Legen und Brüten hierher. Auch übernachten sie aufgrund des nächtlichen Marderbesuchs selten hier. Das Ausbrüten der Eier dauert 18 Tage plus nochmal 18 Tage bis der Nachwuchs flügge wird.Die Teilnehmer konnten viele Fragen stellen, die sehr kompetent und geduldig beantwortet wurden, auch macht das Taubenhaus einen sehr sauberen und gepflegten Eindruck. Wir haben uns sehr gefreut, dass die Führung möglich war und wir somit beim Thema Tauben etwas zur Aufklärung beitragen konnten. Bald findet der zweite Teil unserer Taubeninfoaktion statt, mit einem Vortrag von zwei Taubenexpertinnen, auf den wir auch schon sehr gespannt sind.

Donnerstag – 18.10.18: Filmdiskussion MORE THAN HONEY im Donau-Ries!

Friedlich über Wiesen summende Bienen – eine idyllische Illusion prägt unser Bild über die Honigproduktion. Der meiste Honig wird industriell hergestellt, trägt zum globalen Bienensterben bei und zerstört bewusst die natürlichen Gefüge im Bienenstaat. Krankheiten und Parasiten bedrohen die Honigbiene zunehmend. Zur weltweiten Bienenproblematik werden wir gemeinsam im Ries Theater Nördlingen eine aufschlussreiche Dokumentation ansehen. Sind lokale Hobbyimkereien die Lösung? Sollten wir Honig als Lebensmittel prinzipiell verwerfen? Nach Filmvorführung im Kino Ries Theater, gab es bei schmackhaften veganen Leckereien noch einige tiefgehende Gespräche zur Thematik Honig und Tierrechten. Insgesamt war es ein schöner Abend. Herzlichen Dank an das Kino Ries Theater, welches dies alles möglich machte und an alle die mitgeholfen und gekommen sind.

Sonntag – 21.10.18: Rund 60 Menschen in Hamburg für einen tierfreien Zirkus!

Rund 60 Personen demonstrierten am vergangenen Sonntag vor den Zelten von Circus Krone in Hamburg und damit für einen tierfreien Zirkus – also ohne Tierausbeutung. Etliche Menschen schlossen sich spontan der Mahnwache an, um den Tieren ihre Stimme zu geben oder wurden durch unsere Anwesenheit zum Nach- und Umdenken angeregt. Unsere Aktionsgruppen HAMBURG und BREMEN positionierten sich gemeinsam mit den anderen anwesenden Organisationen vor den beiden Eingängen und informierten die Besucher_innen sowie Passant_innen über das Leid der Tiere in Zirkussen.

Herzlichen Dank an alle, die gekommen sind und geholfen haben, sowie allen, die sich so interessiert für das Thema zeigten! Die Mahnwachen unter dem Motto “Schluss mit lustig auf Kosten der Tiere” in Hamburg werden als Gemeinschaftsprojekt verschiedener Organisationen gemeinsam durchgeführt.

Kommende Aktionen zum Vormerken

Samstag, 27.10.18: Wer Pelz trägt, trägt den Tod! Kreativaktion in Düsseldorf!
Wo: Düsseldorf, Heinrich-Heine-Platz, Zugang zur Altstadt, Flingerstraße
Wann: 14:00 – 18:00 Uhr
Was: Mit unserem “Pelztatort”möchten wir aufklären, wie mensch echten von falschem Pelz unterscheiden kann und wie grausam das Geschäft mit Echtpelz ist. Um das Interesse der Passant_innen zu wecken, werden wir u.a. Umrisse von getöteten Tieren auf den Boden malen, Schilder mit Fakten zur Pelz”industrie” aufstellen und diesen Bereich mit rot-weißem Flatterband absperren. Zudem wird eine nachgestellte Live-Häutung stattfinden. Unserer Anti-Pelzkampagne gemäß schminken wir Totenköpfe auf das halbe Gesicht. Schaut vorbei!

Samstag, 27.10.18: Wer Pelz trägt, trägt den Tod! Infostand in Passau!
Wo: Dr. Hans-Kapfinger-Straße 3, (Vor Biergarten „Bayerischer Löwe), 94032 Passau
Wann: 17:00 – 20:30 Uhr
Was: Im Rahmen unserer Anti-Pelz-Kampagne Das Label “Tod” werden wir am Samstag eine Aufklärungsaktion veranstalten. Wir werden flyern, eine kleine Kreativaktion veranstalten und versuchen mit den Passant_innen ins Gespräch zu kommen. Unsere klare Message: Wer Pelz trägt, trägt den Tod!

Dienstag, 30.10.18: Kennenlern- und Aktiventreffen der Aktionsgruppe CHIEMGAU
Wo: Taj Mahal, Münchnerstr.47, 83022 Rosenheim
Wann: 19:30 – 22:00 Uhr
Was: Viele von euch kennen wir nur durch die Vernetzung auf Facebook oder durch ein kurzes Gespräch auf einer Demo, Mahnwache oder an einem Infostand. Manche von euch kennen wir noch garnicht. Bei unseren Treffen in gemütlicher Runde habt ihr die Möglichkeit, uns und unsere Organisation besser kennenzulernen. Es macht einfach Spaß, sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten und auszutauschen. Gesprächsstoff gibt es reichlich. Und immer einiges zu planen. Wir freuen uns auf euch!

Freitag, 2.11.18: Kennenlern- und Aktiventreffen der Aktionsgruppe MÜNCHEN
Wo: Rupprechtstraße 29 / 1. Stock, 80636 München
Wann: 16:30 – 20:00 Uhr
Was: Viele von euch kennen wir nur durch die Vernetzung auf Facebook oder durch ein kurzes Gespräch auf einer Demo, Mahnwache oder an einem Infostand. Manche von euch kennen wir noch garnicht. Bei unseren Treffen in gemütlicher Runde habt ihr die Möglichkeit, uns und unsere Organisation besser kennenzulernen. Es macht einfach Spaß, sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten und auszutauschen. Gesprächsstoff gibt es reichlich. Und immer einiges zu planen. Schaut vorbei!

Samstag, 3.11.18: Tauben – Ratten der Lüfte? Vortrag zu Tauben in Rosenheim!
Wo: Rosenheim (Örtlichkeit auf Anfrage)
Wann: 15:00 – 18:00 Uhr
Was: Um die Bevölkerung über die Wahrheit über Tauben, ihr Leid und wie jede_r helfen kann aufzuklären, haben wir euch am 15.10. einen Vortrag von zwei Referentinnen der Tierhilfe Fünfseenland zur Thematik Stadttauben organisiert. Euch erwarten spannende Informationen über das harte Leben der Stadttauben, Erfahrungen zur direkten Hilfe bei Stadttauben und die Möglichkeit alle Fragen zu stellen, die euch zu der Thematik auf dem Herzen liegen – kommt vorbei!

Samstag, 10.11.18: Wer Pelz trägt, trägt den Tod! Infostand in Zwickau!
Wo: Innere Plauensche Straße 14, 08056 Zwickau
Wann: 14:00 – 18:00 Uhr
Was: Im Rahmen unserer Anti-Pelz-Kampagne Das Label “Tod” werden wir am Samstag, den 10.11.18 eine Aufklärungsaktion veranstalten. Wir werden flyern, eine kleine Kreativaktion veranstalten und versuchen mit den Passant_innen ins Gespräch zu kommen. Unsere klare Message: Wer Pelz trägt, trägt den Tod!

Freitag, 23.11.18: Münchner Schüler_innenkongress goes Tierrechte!
Wo: An den Nymphenburger Schulen in München, Sandelerstr. 10, 80638 München
Wann: 16:00 – 18:00 Uhr
Was: Am Freitag, den 23. November, werden wir auf dem Schüler_innenkongress an den Nymphenburger Schulen mit einem Infostand unserer AG MÜNCHEN vertreten sein. „Woran erkenne ich echten Pelz? Und von welchem Tier stammt er?” – Lasst uns zusammen erkunden, wo sich überall echter Pelz verstecken kann und was das für die Tiere bedeutet. Euch liegen schon ewig brennende Fragen zu Tierschutz, Tierrechten oder der Möglichkeit von Tierschutzunterricht auf dem Herzen? Jetzt ist die Gelegenheit – schaut vorbei! Wir stehen euch Rede und Antwort und besprechen gerne, wie sich Tierschutzpädagogik auch in eurer Bildungseinrichtung umsetzen lässt.

Samstag, 15.12.18: Weihnachtsmarkt goes vegan! Vegane Leckereien in Chemnitz!
Wo: Subbotnik Vettersstraße 34, 09126 Chemnitz
Wann: 14:00 – 21:00 Uhr
Was: Weihnachten, das Fest der Liebe, naht. Von dieser Emotion werden nichtmenschliche “Nutz”tiere jedoch kategorisch ausgeschlossen. Nicht umsonst gehört Weihnachten zur Zeit, in der “traditionelle Delikatessen”, wie Gänse und Schweine, in riesigen Mengen verzehrt werden. Unsere Gesellschaft handelt paradox: Im Namen der Nächstenliebe werden Tiere, lediglich zum persönlichen “Genuss”, ihre gesamte Existenz gequält und barbarisch geschlachtet. Um über die Intensivtierhaltung aufzuklären und vor allem um zu zeigen: vegan ist lecker! sind wir auf dem Weihnachtsmarkt im Subbotnik vertreten. Dort werden wir vegane Köstlichkeiten anbieten: Stollen und allerhand weihnachtliches Gebäck! So können die Menschen sehen und schmecken: vegan bedeutet nicht verzichten, sondern genießen! Wir freuen uns auf euch!



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht