WHAT A WEEK: Aktiv für tierversuchsfreie Forschung!

Der Tag zur Abschaffung der Tierversuche prägte auch unsere vergangene Woche. In Hamburg waren wir bei der großen Demo gegen Tierqual am UKE dabei, gaben aber auch im kleineren Rahmen mit Infoaktionen und Mahnwachen den Tieren in Versuchslabors unsere Stimme. Wir werden niemals leise sein: Für die kommenden Wochen sind weitere spannende Kreativaktionen und Proteste geplant! Seid gespannt und lest selbst!

Samstag, 28.4.18: Fortschritt statt Tierqual am UKE – Großdemo in Hamburg

Anfang des Jahres wurde in Hamburg die Verwendung von 32 Millionen Euro Steuergelder zum Neubau der Tierversuchshaltung am UKE bewilligt. Eine katastrophale Entscheidung, mit der wir keinen Fortschritt erzielen, sondern immer weiter zurück ins finstere Mittelalter gehen. Dass Tierversuche im 21. Jahrhundert immer noch nicht der Vergangenheit angehören beweist die Rückständigkeit unserer Gesellschaft. Tierversuche sind weder nützlich noch ethisch vertretbar. Der Versuch, Ergebnisse von nichtmenschlichen Tieren auf menschliche zu übertragen, scheitert ständig. Und selbst wenn nicht: Ratten, Mäuse & Co. sind empfindsame Lebewesen, die ein Recht dazu haben unversehrt zu leben! Genau deshalb demonstrierten 500 Menschen aus ganz Deutschland für tierversuchsfreie Forschung in Hamburg! Vielen Dank an die wunderbaren Organisator_innen vom Aktionsbündnis gegen Tierversuche!

Samstag, 28.4.18: Free Hugs für tierversuchsfreie Forschung!

In der gut besuchten Rosenheimer Innenstadt lud unsere Aktionsgruppe Chiemgau mit einer “Umarmung gegen Tierversuche” die Menschen dazu ein, sich zu informieren und Herz für die Tiere in Versuchslabors zu zeigen. Unsere Aktion kam super an, viele freuten sich über die Umarmung und bedankten sich für unseren Einsatz, viele Passant_innen sprachen sich gegen Tierversuche aus oder nahmen unseren Flyer mit. Zahlreiche Menschen konnten sich erstmals unvoreingenommen mit der Thematik beschäftigen!

Samstag, 28.4.18: Infostand in Chemnitz gegen mittelalterliche “Forschung”!

In der Chemnitzer Innenstadt waren wir vergangenen Samstag mit einem Infostand vertreten, an dem wir über Tierversuche und Alternativen sowie vegane und tierversuchsfreie Drogerieartikel und deren Kennzeichnungen aufklärten. Die Chemnitzer_innen waren sehr interessiert an diesem Thema und zum Teil auch sehr geschockt über die grausame Wahrheit der Tierversuche, die hinter verschlossenen Türen stattfindet. Wir konnten zahlreiche konstruktive Gespräche führen und den Menschen die Augen öffnen!

Samstag, 28.4.18: Kreativaktion für Forschung ohne Tierquälerei in Zwickau!

Unsere Aktionsgruppe Erzgebirge inszenierte in der Zwickauer Innenstadt eine kreative Aktion zur Aufklärung über Tierversuche. Hierbei gab zahlreiche konstruktive Gespräche bei denen die Grausamkeit von Tierversuchen ans Licht kam. Auch Kinder kamen neugierig zu uns und zeigten Interesse an der Thematik. Zahlreiche Menschen konnten sich erstmals unvoreingenommen mit der Wahrheit hinter Tierversuchen beschäftigen!

Kommende Aktionen zum Vormerken

Freitag, 4.5.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG MÜNCHEN)
Wo: Haus der Jugendarbeit / 1. Stock, Rupprechtstraße 29, 80636 München
Wann: 18:30 – 20:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 5.5. & Sonntag, 6.5.18: ANIMALS UNITED goes Streetlife Festival (AG MÜNCHEN)
Wo: Leopoldstraße, 80804 München
Wann: Samstag, 5.5.18, von 16:00 bis 20:00 Uhr & Sonntag, 6.5.18, von 11:00 bis 20:00 Uhr
Was: Von Samstag, den 5.5.18., bis Sonntag, den 6.5.18, findet in München auf der Leopoldstraße das beliebte Streetlife Festival 2018 statt, bei welchem wir an beiden Tagen die neugierigen Festivalbesucher_innen über Tierrechte informieren werden!

Samstag, 5.5. & 6.5.18: Green World Tour goes Tierrechte! 
Wo: METAStadt – Altes WAGENWerk, Dr. Otto-Neurath-Gasse 3, 1220 Wien
Wann: Sa., 5. Mai, 11-19 Uhr & So., 6. Mai, 10-18 Uhr
Was: vom 5. bis 6. Mai findet in Wien die Messe Green World Tour statt, wo euch die ganze Vielfalt der Nachhaltigkeit erwartet. Über 80 Vorträge und mehr als 1.000 Angebote – ein bunt gemischtes Programm und mitten drin: Wir, als Vertretung für Tierrechte! Denn Nachhaltigkeit geht ohne Tierrechte nicht und vice versa. Daher findet ihr uns die ganzen beiden Messetage vor Ort.

Samstag, 5.5. & Sonntag, 6.5.18: Warum Tierschutz nicht nachhaltig ist – Vortrag
Wo: METAStadt – Altes WAGENWerk, Dr. Otto-Neurath-Gasse 3, 1220 Wien
Wann: Sa., 5. Mai, 13:00, Saal 1 & So., 6. Mai, 13:00, Saal 2
Was: Die meisten Menschen stufen sich als tierlieb ein. Doch nur den wenigsten ist bewusst, dass ihre täglichen Entscheidungen oft alles andere als tierfreundlich sind. Gerade das eigene Konsumverhalten steht der Tierliebe nicht selten diametral entgegen und verursacht Leid und Schaden. Für Mensch, Tier und Natur. Der klassische Tierschutz greift nicht umfassend und nachhaltig genug, um dies zu verhindern. Tierrechte haben daher längst den öffentlichen Diskurs erobert. Bei ihnen geht es an den Kern, hier wird an der Ursache gearbeitet und nicht lediglich mit Reformen gegen Symptome angegangen. Das Konzept ist nachhaltiger und ganzheitlicher, schließt es doch authentisch die Lücke zu Menschenrechten und Naturschutz. Unter dem Titel „Mitleid ist zu wenig: Warum Tierschutz nicht nachhaltig ist, es Tierrechte braucht und was jede*r tun kann“ will unser Geschäftsführer Viktor Gebhart daher die Besucher_innen der Messe Green World Tour über Tierrechte und unsere Arbeit informieren sowie ihnen aufzeigen, wie sie selbst etwas für Tiere und ihre Rechte tun können. Denn Mitleid ist zu wenig!

Samstag, 5.5.18: Fakten & Mythen zum Fleischkonsum – Vortrag
Wo: METAStadt – Altes WAGENWerk, Dr. Otto-Neurath-Gasse 3, 1220 Wien
Wann: 15:30 Uhr, Saal 1
Was: Unser Konsumverhalten ist in stetem Wandel. Das gilt für alle Bereiche. Bei unserem Essverhalten wird das Ganze jedoch kompliziert, gibt es heute mehr Auswahl an Lebensmitteln als je zuvor. Dennoch wird sich an Altem festgeklammert, als ginge es um das eigene Leben. Oder vielmehr das Überleben. Tradition und der eigene Gusto tun sich jedoch zunehmend schwer dabei, auszublenden, dass dieser Ernährungsstil sich häufig negativ auf die Umwelt und die eigene Gesundheit auswirkt. Gleichzeitig bedeutet Fleischkonsum großes Tierleid und verstärkt die Hungerkrise aufgrund der zunehmenden Ressourcenknappheit sowie den voranschreitenden Klimawandel. Mythen und Rechtfertigungsversuche helfen uns, das Auslaufmodell Tierkonsum am Leben zu erhalten, doch die Fakten drängen sich auf. Selbst die letzte Bastion, der Geschmack, scheint zu fallen. Unter dem Titel „Warum uns die Wahrheit nicht schmeckt – Fakten, Mythen & Rechtfertigungen zum Fleischkonsum“ will unser Geschäftsführer Viktor Gebhart daher die Besucher_innen der Messe Green World Tour aufklären, das Thema Fleisch- und Tierkonsum umreißen, von philosophischer und psychologischer Warte betrachten und zur Reflexion des eigenen Verhaltens anregen.

Freitag, 11.5.18 – Sonntag, 13.5.18: ANIMALS UNITED goes Heim.ART (AG CHIEMGAU)
Wo: Jugendzeltplatz-Chieming, Oberhochstätterstr. 3, 83339 Chieming
Wann: Freitag, den 11.5.18, 16.00 – 00.00 Uhr / Samstag, den 12.5.18, 12.00 – 00.00 Uhr / Sonntag, den 13.5.18, 12.00 – 18.00 Uhr
Was: Vom 11. – 13.5.18 findet in Chieming das Heim.ART – KunstMarktEvent statt. Es handelt sich dabei um ein Event für alle, die gerne kreativ tätig sind, sei es basteln, nähen, malen, singen oder schreiben. Euch erwartet ein buntes Programm mit über 40 verschiedenen Ständen, guter Musik, interessanten Workshops und Kinderprogramm. Zudem besteht die Möglichkeit zur Übernachtung in Zelt oder Tipi. Das richtige Umfeld um Menschen über Tierrechte zu informieren, über die Ausbeutung von Tieren in verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft aufzuklären und aufzuzeigen was jede_r tun kann! Deshalb sind auch wir mit Infomaterial, Berichten und einer Menge guten Laune dabei!

Samstag, 19.5.18: Zirkus JA, aber OHNE Tiere! (AG NIEDERBAYERN)
Wo: Messepark Kohlbruck, Pionierstraße, 94036 Passau
Wann: 15:00 Uhr & 19:00 Uhr (jeweils zu Beginn der Vorstellungen)
Was: Am Samstag, den 19.5.18, veranstalten wir unter dem Motto “Tiere gehören nicht in den Zirkus” eine Demonstration für einen tierfreien Zirkus. Anlassgeber ist der Circus Voyage, welcher mit Elefanten, Kamelen, Giraffen, und einem Nilpferd dort gastiert – Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können. Sie führen die von ihnen geforderten und oftmals gesundheitsschädlichen Kunststücke keineswegs freiwillig auf. Dahinter steckt eine beinharte Dressur unter Einsatz von Peitschen, Elefantenhaken und Ketten.

Sonntag, 26.5.18: Vriendly Field – Tierleidfreies Fest! (AG ERZGEBIRGE & AG CHEMNITZ)
Wo: Arthur e.V., Hohe Straße 33, 09112 Chemnitz
Wann: ab 14:00 Uhr
Was: Wir gestalten gemeinsam mit dem Arthur e.V. das 1. „Vriendly Field“! Kinderschminken, Pizza backen, Workshops, Kleider tauschen, Infostände, viele wundervolle Möglichkeiten, tierleidfrei zu schlemmen und warum das ganze? Wofür stehen Tierrechte, wer macht sowas – was kann ich tun? Warum denn gleich vegan und was hat Plastik damit zu tun? Viele Fragen, die in entspannter Atmosphäre beantwortet werden sollen. Viele weitere Organisationen sind dabei und darüberhinaus gibt’s großartige Livemusik! Kommt vorbei und informiert euch! Genießt Musik und Essen, wir freuen uns auf euch!

Samstag, 9.6.18: Lebewesen, keine Ausstellungsstücke! #ZooNoGo – Demonstration (AG HAMBURG)
Wo: Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg
Wann: 17:00 – 20:00 Uhr
Was: Am Samstag, den 9.6.18, finden die “Dschungelnächte” in Hagenbecks Tierpark statt, bei denen zahllose Menschen in den Zoo strömen, um Feuerspektakel, Musik und den Anblick gefangener Tiere zu genießen. Wir werden zusammen mit dem PETA ZWEI Streetteam Hamburg in Kostümen und Masken eine Demonstration veranstalten, mit der wir die Menschen auf das wahre Gesicht zoologischer Einrichtungen hinweisen und zeigen, dass die Proteste erst enden werden, wenn keine Tiere mehr in Tierparks gefangen gehalten werden.

Samstag, 30.6.18: ALLgäu VEGAN! Tierleidfreies Straßenfest! (AG KEMPTEN)
Wo: August-Fischer-Platz, 87435 Kempten (Allgäu)
Wann: 10:00 – 19:00 Uhr
Was: Wir organisieren am 30.6.18 unser zweites veganes Straßenfest “ALLgäu VEGAN” im Allgäu in der Kemptener Innenstadt! Mehrere Tierschutz-/Tierrechtsorganisationen sind mit am Start. Für kulinarischen Gaumenschmaus werden Dini von der NaturKostbar Mindelheim und Franzi vom barfood in Kaufbeuren mit einem Essensstand voll kleiner Leckereien sorgen! Desweiteren wird es eine kleine Bühne mit spannenden Vorträgen geben, welche in Pausen für eine Mahnwache genutzt wird. Es soll eine sehr kreative Veranstaltung mit vielen kleinen Aktionen werden. Sie lädt dazu ein, sich mit Veganismus zu beschäftigen und Verschiedenes rund ums Thema VEGAN auszuprobieren.

Samstag, 21.7.18: OBEN OHNE goes Tierrechte! (AG MÜNCHEN)
Wo: Königsplatz, 80333 München
Wann: 13:00 – 22:00 Uhr
Was: am Samstag, den 21.07.2018, wird es auf dem Königsplatz in München laut: Das OBEN OHNE Open Air geht in die 20. Runde und wartet mit einigen tollen Acts auf euch. Mit dabei: Wir, mit unserem Infostand und dem altbewährten Hingucker, der “Human Meat”-Aktion, um auf das unsägliche Leid hinter Fleisch & Co. aufmerksam zu machen.



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht