WHAT A WEEK: Circus Granada bis Zschopauer Frühling

In der vergangenen Woche setzten wir uns mehrfach für einen Zirkus ohne Tiere sowie gegen die Ausbeutung von Tieren in der Ernährungsindustrie ein. Unter die turbulenten Tage mischt sich jedoch ein besonders erschreckendes und schockierendes Ereignis: Vor einer friedlichen Mahnwache wurden unsere Aktiven von Zirkusmitarbeitern zu Boden geprügelt und bedrohend verletzt. Wir werden trotzdem niemals leise sein: Für die kommenden Wochen sind weitere spannende Kreativaktionen und Proteste geplant! Seid gespannt und lest selbst!

Zirkus prügelt Aktive zu Boden

Am zweiten April-Wochenende gastierte “Circus Granada” in Bassum, im Landkreis Diepholz in Niedersachsen – mit im Gepäck: etliche Tiere. Um gegen den Einsatz dieser zu demonstrieren, hatten wir am Samstagnachmittag zu einer friedlichen Mahnwache aufgerufen. Noch vor Beginn der angemeldeten Aktion dann der Eklat: Der Zirkusdirektor und sein Sohn entdecken Aktive von uns auf einem nahegelegenen Supermarktparkplatz und gehen auf sie los, sprechen Morddrohungen aus, schlagen sie mit der Faust und Holzlatten zu Boden. Passant_innen sind schockiert. Eine Aktivistin wird derart verletzt, dass sie wegen des Verdachts auf Gehirnblutungen ins Krankenhaus gebracht wird. Sie will Anzeige wegen versuchten Totschlags erstatten. Die Polizei muss mit mehreren Einsatzwägen anrücken, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Mehr dazu gibt’s auf unserem Blog!

Wir lassen uns nicht einschüchtern! Am Sonntag werden wir erneut vor Circus Granada protestieren!

Samstag, 7.4.18: Zirkus JA, aber OHNE Tiere! Infostand in Nördlingen!

Die Thematik Tiere in der Unterhaltung lag unserer Aktionsgruppe DONAU-RIES vergangenen Wochenende besonders am Herzen. Mit Transparenten und Bannern informierten die Passant_innen in Nördlingens über das triste Leben von Tieren Zirkus in Deutschland. Etliche Nachbarländer sind bereits vorgegangen und haben ein Wildtierverbot für Zirkusse erlassen, Deutschland hinkt hinterher. Dabei spricht sich in repräsentativen Umfragen die Mehrheit der deutschen Bevölkerung für ein solches aus, etliche für einen tierfreien Zirkus. Zirkus JA, aber OHNE Tiere. Bei gutem Wetter konnten wir mit unserem Infostand einige Menschen erreichen und zum Nachdenken anregen. #CircusOHNE

Doch unsere Aktionsgruppe zeigte sich an diesem Tag unerschütterlich und war sogar noch fleißiger für die Tiere und unsere Umwelt aktiv: Mit Mülltüten ausgerüstet machten sich unsere Aktiven an eine Flursäuberung im Donau-Ries und sammelten Müll aus der Natur dieser wunderschönen Region. Ganze 5 Tüten Müll, welcher größtenteils aus Plastik bestand, kamen innerhalb kurzer Zeit zusammen.

Samstag, 7.4.18: Zschopauer Frühling goes Tierrechte

Am vergangenen Samstag war unsere Aktionsgruppe ERZGEBIRGE beim Zschopauer Frühling vertreten. Wir hatten Glück mit dem Wetter und luden die Passant_innen mit leckeren Gebäckstücken, einem schön hergerichteten Tisch über verschiedene Tierrechtsthemen und unsere Arbeit und einem großen Equipment an unseren Stand ein. Während schmackhaften Kostproben und künstlerischer Verausgabung beim Kinderschminken kamen einige gute Gespräche zustande.

Freitag, 6.4.18 & 7.4.18: Green World Tour goes Tierrechte

Nachhaltigkeit und die Bewahrung unserer “Umwelt” – Über 80 Vorträge und 1000 Angebote widmeten sich vom 06. bis 07. April diesen Themenkomplexen auf der Autarkia – Green World Tour in München. Dass Tierrechte hierfür von essentieller Bedeutung sind, wird nur allzu gerne vergessen – genau deshalb waren auch wir am vergangenen Wochenende mit dabei!

Interessierte Messebesucher_innen konnten allerhand Fragen zu Tierrechten stellen, unsere Vereinsarbeit kennenlernen und vegane Leckereien probieren. Mit der Frage, wieso Tierschutz nicht nachhaltig ist und stattdessen Tierrechte dringend nötig sind, beschäftigte sich beispielsweise einer der Vorträge unseres Geschäftsführers Viktor, der große Anfrage und starken Anklang fand. Zahlreiche Menschen setzten sich (erstmals) mit Tierrechten auseinander, konnten für die Thematik sensibilisiert werden und verließen mit viel neuem Wissen die Messe. Eine wichtige Mission: Denn Nachhaltigkeit geht nur mit Tierrechten und vice versa!

 

Kommende Aktionen zum Vormerken

Samstag, 14.4.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG NIEDERBAYERN)
Wo: Imbiss “Frau Dunschn”, Ludwigstr. 18 (Eingang zwischen Buchhandel Rupprecht und Egger Apotheke), 94032 Passau
Wann: ab 16:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 14.4.18: Zirkus JA, aber OHNE Tiere! – Mahnwache (AG DONAU-RIES)
Wo: Kaiserwiese, 86720 Nördlingen
Wann: 18:00 – 19:30 Uhr
Was: Europas größter Zirkus, Circus Krone, führt die Riege der Tierzirkusse an. Gold und roter Samt verkaufen Unterdrückung als gehobene Unterhaltung. Erster Stopp seiner Tour ist Nördlingen – mit im Programm: über 100 Tiere! Darunter Elefanten, Löwen, Pferde, Zebras, Ponys, Ziegen, Lamas, Kamele und ein Nashorn – Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können. Circus Krone ist in Sachen Tierquälerei kein Unbekannter. Zeigen wir mit unserer Mahnwache dem Circus Krone, dass die Ausbeutung von fühlenden Lebewesen schon lange nicht mehr schweigend und ohne Protest hingenommen wird! Nehmt euch spontan die Zeit und lasst uns viele sein, denn was sind schon ein paar Stunden gegen das, was die Tiere täglich durchmachen müssen!

Samstag, 14.4.18: Tauben: Die Ratten der Lüfte? Infostand (AG MÜNCHEN)
Wo: Sendlinger Straße 8, 80331 München
Wann: 13:00 – 17:00 Uhr
Was: Um die Bevölkerung über die Wahrheit über Tauben, ihr Leid und wie jede_r helfen kann aufzuklären, werden wir am 14.4.18 in der Münchener Innenstadt mit Infostand, Aufklärungs- und Anschauungsmaterial vertreten sein.

Sonntag, 15.4.18: Protest vor Prügelzirkus (AG BREMEN)
Wo: Oldenburger Str. / B75, beim Grollander Krug, 28259 Bremen
Wann: 9:30 – 11:30 Uhr
Was: Am Sonntag, den 15.4.18, veranstalten wir unter dem Motto “Tiere gehören nicht in den Zirkus” abermals eine Mahnwache für einen tierfreien Zirkus. Anlassgeber ist der Skandalzirkus Circus Granada, der uns bei unserer letzten friedlichen Mahnwache in Bassum mit Fäusten und Holzlatten geprügelt hat (Video gibt’s hier) und welcher mit Kamelen, Pferden, Hunden und Ponys in Bremen gastiert – Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können.

Mittwoch, 18.4.18: Die bittere Wahrheit hinter süßem Honig – Filmabend (AG MÜNCHEN)
Wo: Jugendinformationszentrum, Sendlinger Straße 7 (Innenhof), 80331 München
Wann: 19:00 Uhr
Was: Friedlich über Wiesen summende Bienen – eine idyllische Illusion prägt unser Bild über die Honigproduktion. Der meiste Honig wird industriell hergestellt, trägt zum globalen Bienensterben bei und zerstört bewusst die natürlichen Gefüge im Bienenstaat. Krankheiten und Parasiten bedrohen die Honigbiene zunehmend. Zur weltweiten Bienenproblematik werden wir gemeinsam im Jiz München eine aufschlussreiche Dokumentation ansehen. Sind lokale Hobbyimkereien die Lösung? Sollten wir Honig als Lebensmittel prinzipiell verwerfen? Gerne sollen verschiedene Meinungen zu Wort kommen, deshalb: Bringt family & friends mit! Selbstverständlich kostet die Veranstaltung nichts, nur Zeit und Aufgeschlossenheit sollten dabei sein!

Samstag, 21.4.18: Vertrauen oder Angst? Hundeerziehung von Cesar Millan – Infostand (AG BREMEN)
Wo: Hillmannplatz, 28195 Bremen
Wann: 13:00 – 16:00 Uhr
Was: Um Passant_innen über Dressurmethoden Cesar Millans aufzuklären, werden wir mit einem Infostand in Bremen vertreten sein. Mit Videos und Berichten werden wir zeigen, wie Hundeerziehung nicht aussehen und wie sie richtig ablaufen sollte.

Samstag, 21.4.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG DONAU-RIES)
Wo: Café Samocca, Eisengasse 1, 86720 Nördlingen
Wann: ab 10 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Mittwoch, 25.4.18: Vertrauen oder Angst? Hundeerziehung von Cesar Millan – Mahnwache (AG BREMEN)
Wo: Vor der ÖVB-Arena am Klangbogen, Findorffstraße, 28215 Bremen
Wann: 17:00 – 20:30 Uhr
Was: Um Passant_innen über Dressurmethoden Cesar Millans aufzuklären, werden wir eine Mahnwache abhalten. Mit Videos und Berichten werden wir zeigen, wie Hundeerziehung nicht aussehen und wie sie richtig ablaufen sollte.

Samstag, 28.4.18: Tierversuche = Verbrechen an Wehrlosen – Kreativaktion (AG ERZGEBIRGE)
Wo: Innere Plauensche Straße 14, 08056 Zwickau (Vor den Zwickauer Arcaden)
Wann: 10:00 – 14:00 Uhr
Was: Anlässlich des internationalen Tages zur Abschaffung der Tierversuche werden wir in der Zwickauer Innenstadt in Kitteln gekleidet und mit Käfigen ausgestattet auf Tablets Szenen aus Versuchslaboren zeigen. Tierversuche sind kein nötiges Übel, dem wir unseren medizinischen Fortschritt verdanken – ein Irrglaube, denn viele der wichtigsten Errungenschaften im Gesundheitswesen sind Studien an Menschen zuzuschreiben. Tierversuche spielten hierbei keine Rolle. Viele hatten gar negative Auswirkungen, da sie Wissenschaftler fehlleiteten und den medizinischen Fortschritt verzögerten, mit tödlichen Folgen für Mensch und Tier. Hauptkritikpunkt ist die fehlende Übertragbarkeit auf den Menschen. Prominente Beispiele: Contergan und Diabetes. Seit Jahrhunderten wird mit Tieren experimentiert, viele Krankheiten sind jedoch immer noch unheilbar. Zeit, endlich umzudenken!

Freitag, 11.5.18 – Sonntag, 13.5.18: ANIMALS UNITED goes Heim.ART (AG CHIEMGAU)
Wo: Jugendzeltplatz-Chieming, Oberhochstätterstr. 3, 83339 Chieming
Wann: Freitag, den 11.5.18, 16.00 – 00.00 Uhr / Samstag, den 12.5.18, 12.00 – 00.00 Uhr / Sonntag, den 13.5.18, 12.00 – 18.00 Uhr
Was: Vom 11. – 13.5.18 findet in Chieming das Heim.ART – KunstMarktEvent statt. Es handelt sich dabei um ein Event für alle, die gerne kreativ tätig sind, sei es basteln, nähen, malen, singen oder schreiben. Euch erwartet ein buntes Programm mit über 40 verschiedenen Ständen, guter Musik, interessanten Workshops und Kinderprogramm. Zudem besteht die Möglichkeit zur Übernachtung in Zelt oder Tipi. Das richtige Umfeld um Menschen über Tierrechte zu informieren, über die Ausbeutung von Tieren in verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft aufzuklären und aufzuzeigen was jede_r tun kann! Deshalb sind auch wir mit Infomaterial, Berichten und einer Menge guten Laune dabei!

Sonntag, 26.5.18: Vriendly Field – Tierleidfreies Fest! (AG ERZGEBIRGE & AG CHEMNITZ)
Wo: Arthur e.V., Hohe Straße 33, 09112 Chemnitz
Wann: ab 14:00 Uhr
Was: Wir gestalten gemeinsam mit dem Arthur e.V. das 1. „Vriendly Field“! Kinderschminken, Pizza backen, Workshops, Kleider tauschen, Infostände, viele wundervolle Möglichkeiten, tierleidfrei zu schlemmen und warum das ganze? Wofür stehen Tierrechte, wer macht sowas – was kann ich tun? Warum denn gleich vegan und was hat Plastik damit zu tun? Viele Fragen, die in entspannter Atmosphäre beantwortet werden sollen. Viele weitere Organisationen sind dabei und darüberhinaus gibt’s großartige Livemusik! Kommt vorbei und informiert euch! Genießt Musik und Essen, wir freuen uns auf euch!



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht