WHAT A WEEK: Diskussionsrunde mit Vertretern der Fleischindustrie und uns!

Auch diese Woche waren wir aktiv: Unsere Geschäftsführer_innen waren bei der Montagsgesellschaft in Frankfurt dabei und diskutierten über die (Un-)Vereinbarkeit von Fleischkonsum und Verantwortung. Für die kommenden Wochen sind spannende Kreativaktionen und Proteste geplant! Zu diesen gehört auch unsere Mega-Demo für einen tierfreien Zirkus am 3.3., lasst uns 1000 sein! Seid gespannt und lest selbst!

Spannende Aktion der letzten Woche:

Dienstag, 6.2.18 in Frankfurt am Main: Fleisch vs. Tierschutz

Am vergangenen Dienstag waren unsere beiden Geschäftsführer_innen Viktor Gebhart und Melanie Reiner in Frankfurt bei der Montagsgesellschaft e.V. zu einer Diskussionsrunde “zum Spannungsfeld zwischen gewinnoptimierter Lebensmittelindustrie, Tier- und Verbraucherschutz” als Gäste geladen, um u.a. mit dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion im hessischen Landtag und ehemaligen Hessischen Staatsminister im Bundestag, Michael Boddenberg, dem ehemaligen Leiter der Fachabteilung Lebensmittel und Ernährung der Verbraucherzentrale Hessen e.V. und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Initiative “Regionalfenster” für den Bundesverband der Verbraucherzentralen, Hartmut König, einem Landwirt und Blogger bei den „agrarspitzen“ der Agrarzeitung, Peter Seeger, sowie dem Geschäftsführenden Gesellschafter der “Karl Eidmann GmbH & Co. KG”, Carsten Koch, über die (Un-)Vereinbarkeit von Nachhaltigkeit, Umwelt-, Tier- & Verbraucherschutz angesichts der industrialisierten “Lebensmittelindustrie” sowie über die ethische Verantwortung zu debattieren.

Bereits im Vorfeld lag Anspannung in der Luft. Einem Impulsvortrag unseres Geschäftsführers Viktor, in welchem er die Auswirkungen des Fleischkonsums auf nichtmenschliche sowie menschliche Tiere, die Natur und unsere Gesundheit aufzeigte und Gründe und Rechtfertigungsversuche dar- und widerlegte, folgte eine hitzige Debatte, die vom Publikum aufmerksam verfolgt wurde, welches anschließend selbst Fragen an die Diskussionsteilnehmer_innen stellte. Viele Fragen wurden an diesem Abend aufgeworfen und der_die ein oder andere Teilnehmer_in zur Reflexion des eigenen Konsumverhaltens angeregt. Die Montagsgesellschaft selbst spricht von drei Erkenntnissen, die aus der Veranstaltung gezogen wurden. Diese findet ihr hier.

Kommende Aktionen zum Vormerken:

Sonntag, 11.2.18: Wer Pelz trägt, trägt den Tod! (AG HAMBURG)
Wo: Museumshafen Oevelgönne, Anleger Neumühlen, 22763 Hamburg (Lüfterbauwerk, am Übergang zum Sandstrand)
Wann: 14:00 – 16:00 Uhr
Was: Im Rahmen unserer Anti-Pelz-Kampagne Das Label “Tod” werden wir am Sonntag, den 11.2.18 eine Aufklärungsaktion veranstalten. Wir werden flyern und versuchen mit den Passant_innen ins Gespräch zu kommen. Unsere klare Message: Wer Pelz trägt, trägt den Tod!

Freitag, 16.2.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG CHIEMGAU)
Wo: Taj Mahal, Münchener Straße 47, 83022 Rosenheim
Wann: 18:00 – 20:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Freitag, 16.2.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG ERZGEBIRGE)
Wo: Café Taktlos, Heinrich Heine Straße 2, 08371 Glauchau
Wann: 17:00 – 20:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 17.2.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG DONAU-RIES)
Wo: Café Samocca, Eisengasse 1, 86720 Nördlingen
Wann: ab 10:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Sonntag, 25.2.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG HAMBURG)
Wo: Limu, Bellealliancestraße 38, 20259 Hamburg
Wann: 12:00 – 14:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 3.3.18: Mega-Demo für Zirkus OHNE Tiere #CircusOHNE 
Wo: Laufdemo von der Ludwig-Maximilians-Universität am Geschwister-Scholl-Platz (U-Bahn: U3/U6, Haltestelle “Universität”) über Schellingstraße, Barerstraße, Königsplatz und Stiglmaierplatz zum Circus Krone
Wann: Auftakt an der Universität am Geschwister-Scholl-Platz: 11.00 Uhr; Ende: 15 Uhr vor Circus Krone
Was: Am 3. März 2018, dem “Tag des Artenschutzes”, rufen wir daher, nach 2015 und 2017, zur dritten deutschlandweiten Mega-Demo in München auf. Wir wollen dort mit euch gegen die Ausbeutung von Tieren in Zirkussen demonstieren und uns ordentlich Gehör verschaffen. Deutschland muss endlich aktiv werden! Schluss mit dem Lobbyismus für Tierzirkusse! Unterhaltung von Menschen für Menschen, echtes Können statt Erzwingen! Zirkus JA, aber OHNE Tiere!

Freitag, 9.3.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG MÜNCHEN)
Wo: Haus der Jugendarbeit / 1. Stock, Rupprechtstraße 29, 80636 München
Wann: 18:30 – 20:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 31.3.18: Vorträge, Musik und veganes Essen im Unanbeatbar! (AG ERZGEBIRGE)
Wo: Am Wasserwerk 7c, Schwarzenberg
Wann: 15:00 Uhr – open end
Was: Am Samstag, den 31.03.18, veranstalten wir im Unanbeatbar einen tierleidfreien Nachmittag mit anschließendem Konzert: Vorträge, veganes Essen, gute Musik, ein Flohmarkt und ein Infostand zu unserem Verein sind am Start! Seid dabei! Informiert euch, habt Spaß und lernt neue Leute kennen!



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht