WHAT A WEEK: Happy End im Tal der Tiere und CircusOHNE!

Auch diese Woche ist wieder einiges passiert: wir veröffentlichen unsere Erfolgsstory im Tal der Tiere und unsere Aktionsgruppen tüfteln bei Aktiventreffen seit Beginn des Jahres an neuen Aktionen – deshalb sind für die kommenden Wochen spannende Kreativaktionen und Proteste geplant! Zu diesen gehört auch unsere Mega-Demo für einen tierfreien Zirkus am 3.3., lasst uns 1000 sein! Seid gespannt und lest selbst!

Happy End für unsere Wildtiere!

Über mehrere Jahre unterstützten wir eine Auffangstation in Brasilien, die sich um den Erhalt der artenreichen Tierwelt des Landes kümmert und misshandelten Tieren aus Zoo, Zirkus und illegaler “Haltung” ein Zuhause schenkte. Immer wieder waren wir vor Ort, haben Spenden gebracht und neue dringende Pläne geschmiedet. Mit Erfolg! Im Mai 2017 war es endlich soweit. Die Tiere aus der von uns unterstützten Auffangstation in São José dos Campos in Brasilien hatten endlich ihren langersehnten Umzug in ein Naturschutzgebiet in São Paulo beendet. Der Plan: Sie dort nach und nach auszuwildern. Für die Übergangsphase brauchte es jedoch Gehege. Auch als Dauerlösung für jene Tiere, die leider nicht mehr eigenständig frei leben können, da sie verletzt, krank oder zu alt zum Auswildern sind. Mehr dazu gibt’s auf unserem Blog!

Mega-Demo für Zirkus OHNE Tiere am 3.3.18 #CircusOHNE

Die Welt schafft Tierzirkusse ab, immer mehr Länder und Städte entscheiden sich gegen die Ausbeutung von Tieren zu Unterhaltungszwecken. Deutschland verschläft vorsätzlich weiterhin den Anschluss und zeigt sich trotz massiven Widerstands aus der Bevölkerung rückständig. Die Mehrheit der Deutschen spricht sich gegen die Wildtierhaltung in Zirkussen aus, viele gar gegen die Verwendung jeglicher Tiere. Medien und Politiker_innen schämen sich hingegen nicht, den Tierausbeuter_innen regelmäßig zu hofieren. Staatsanwaltschaften stellen immer wieder massive Vergehen und Verstöße gegen das Tierschutzgesetz fest. Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen decken fortwährend Missstände auf, Aktivist_innen protestieren kontinuierlich. Die Zahlen der Demonstrant_innen haben die letzten Jahren deutlich zugenommen, immer mehr Menschen wollen den stimmlosen Tieren ihre Stimme geben! Wir wollen sie daher abermals, wie bereits 2015 (550 Leute) und 2017 (650 Leute) alle vereinen und in einer Großdemonstration gemeinsam laut werden lassen! Diesmal wollen wir noch einen drauflegen – Ziel: 1.000 Protestierende! Seid dabei! Mehr dazu gibt’s hier.

Kommende Aktionen zum Vormerken:

Samstag, 20.1.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG DONAU-RIES)
Wo: Café Samocca, Eisengasse 1, 86720 Nördlingen
Wann: ab 10 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 20.1.18: Teilnahme an “Wir haben es satt!”-Demo (AG BERLIN)
Wo: Washingtonplatz, 10557 Berlin
Wann: 11:00 – 14:009 Uhr
Was: Zwar steigt in der Gesellschaft das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum, doch immer noch werden stetig unzählige Tiere für den bloßen „Genuss“ getötet und verzehrt. Auch für das Biofleisch vom „Bauern nebenan“ werden die Tiere nicht in den Tod gestreichelt. Zwar ist das Streben nach einer ökologischen, nichtindustriellen Landwirtschaft ein Schritt nach vorn, doch nicht genug! Jede Schlachtung, egal ob konventionell oder bio, ist barbarisch und gehört nicht ins 21. Jahrhundert! Um den Menschen die Augen zu öffnen und zu zeigen, dass Fleischkonsum in keinster Weise vertretbar ist, werden wir, die Aktionsgruppe BERLIN, an der Wir haben es satt!-Demonstration teilnehmen! Tierschutz ist nicht ausreichend, wir brauchen Tierrechte!

Samstag, 20.1.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG KEMPTEN)
Wo: Barfood, Alleeweg 2a, 87600 Kaufbeuren
Wann: ab 16:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Montag, 22.1.18: Teilnahme an “We say NO to EU animal transports” (AG BERLIN)
Wo: EU-Parlament, 60 rue Wiertz / Wiertzstraat 60, B-1047, Brüssel, Belgien
Wann: 14:00 – 16:30 Uhr
Was: Zwar steigt in der Gesellschaft das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum, doch immer noch werden stetig unzählige Tiere für den bloßen “Genuss” getötet und verzehrt. Als vor Kurzem die “37° Geheimsache Tiertransporte”-Dokumentation im ZDF ausgestrahlt wurde, wuchs das Entsetzen der Bevölkerung über die Tiertransporte außerhalb der EU beträchtlich. Doch die Gräuel der Tiertransporte beginnen nicht erst außerhalb der EU-Grenzen – auch innerhalb der EU bedeuten die ewig andauernden Fahrten Stress, fehlende Versorgung und Tod. Doch diese sind nur ein Symptom einer tiefer liegenden Ursache, die jede_r von uns ändern kann: Der Konsum tierischer Produkte. Erst die Maschinerie der industriellen Tierausbeutung macht derart tierschutzwidrige Transporte “notwendig”.

Mittwoch, 24.1.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG CHIEMGAU)
Wo: Garching an der Alz (genauer Ort bei Zusage)
Wann: 18:30 – 20:30 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Sonntag, 28.1.18: Vegan-Lunch (AG DONAU-RIES)
Wo: In der ehemaligen Jugendherberge, Kaiserwiese 1, 86720 Nördlingen
Wann: 12:30 – 14:30 Uhr
Was: Lust auf etwas Neues? Vegane Leckereien ausprobieren? Oder einfach mit Gleichgesinnten beisammen sein?
Gemeinsam mit Samtpfoten Katzenhilfe Ries e.V. veranstaltet unsere Aktionsgruppe DONAU-RIES einen veganen Mitbring-Lunch, bei dem jede_r etwas veganes mitbringt und so die vegane Lebensweise kennenlernen und genießen kann!

Sonntag, 28.1.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG RHEIN-RUHR)
Wo: PAN, Alfredstraße 64, 45130 Essen
Wann: ab 13:30 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Freitag, 2.2.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG MÜNCHEN)
Wo: Haus der Jugendarbeit / 1. Stock, Rupprechtstraße 29, 80636 München
Wann: 18:30 – 20:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Sonntag, 11.2.18: Wer Pelz trägt, trägt den Tod! (AG HAMBURG)
Wo: Museumshafen Oevelgönne, Anleger Neumühlen, 22763 Hamburg (Lüfterbauwerk, am Übergang zum Sandstrand)
Wann: 14:00 – 16:00 Uhr
Was: Im Rahmen unserer Anti-Pelz-Kampagne Das Label “Tod” werden wir am Sonntag, den 11.2.18 eine Aufklärungsaktion veranstalten. Wir werden flyern und versuchen mit den Passant_innen ins Gespräch zu kommen. Unsere klare Message: Wer Pelz trägt, trägt den Tod!

Freitag, 16.2.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG ERZGEBIRGE)
Wo: Café Taktlos, Heinrich Heine Straße 2, 08371 Glauchau
Wann: 17:00 – 20:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 3.3.18: Mega-Demo für Zirkus OHNE Tiere #CircusOHNE 
Wo: Laufdemo von der Ludwig-Maximilians-Universität am Geschwister-Scholl-Platz (U-Bahn: U3/U6, Haltestelle “Universität”) über Schellingstraße, Barerstraße, Königsplatz und Stiglmaierplatz zum Circus Krone
Wann: Auftakt an der Universität am Geschwister-Scholl-Platz: 11.00 Uhr; Ende: 15 Uhr vor Circus Krone
Was: Am 3. März 2018, dem “Tag des Artenschutzes”, rufen wir daher, nach 2015 und 2017, zur dritten deutschlandweiten Mega-Demo in München auf. Wir wollen dort mit euch gegen die Ausbeutung von Tieren in Zirkussen demonstieren und uns ordentlich Gehör verschaffen. Deutschland muss endlich aktiv werden! Schluss mit dem Lobbyismus für Tierzirkusse! Unterhaltung von Menschen für Menschen, echtes Können statt Erzwingen! Zirkus JA, aber OHNE Tiere!

Samstag, 31.3.18: Vorträge, Musik und veganes Essen im Unanbeatbar! (AG ERZGEBIRGE)
Wo: Am Wasserwerk 7c, Schwarzenberg
Wann: 15:00 Uhr – open end
Was: Am Samstag, den 31.03.18, veranstalten wir im Unanbeatbar einen tierleidfreien Nachmittag mit anschließendem Konzert: Vorträge, veganes Essen, gute Musik, ein Flohmarkt und ein Infostand zu unserem Verein sind am Start! Seid dabei! Informiert euch, habt Spaß und lernt neue Leute kennen!



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht