WHAT A WEEK: Tierleidfreie Ostern, CircusOHNE & mehr

Am Wochenende demonstrierten wir mehrfach für einen tierfreien Zirkus, klärten über das barbarische Kükenschreddern auf und sensibilisierten Menschen für die Empfindungsfähigkeit von Fischen. Wir werden niemals leise sein: Für die kommenden Wochen sind weitere spannende Kreativaktionen und Proteste geplant! Seid gespannt und lest selbst!

Freitag, 23.3.18: Aufsehenerregende Ampelaktion zu Ostern!

Anlässlich des anstehenden Osterfestes sind wir auf die Straße gegangen, um Passant_innen und Autofahrer_innen über die bittere Wahrheit hinter den traditionellen “Leckereien” zu dieser Zeit aufzuklären. Eier, das Fleisch von Lämmern, Kaninchen und Fisch sind das “Endprodukt” von Ausbeutung, Tierqual und Tod. Autofahrer_innen blickten neugierig auf unsere Schilder und vor allem bei den Schüler_innen, die mit Bussen, Fahrrädern und zu Fuß an uns vorbeikamen, sorgten wir für Aufsehen. Wir passten den gesamten Berufsverkehr ab und konnten so wirklich viele Menschen erreichen – eine einfache, doch effektive Aktion!

Samstag, 24.3.18: Kreativaktion und Infostand zu einem tierleidfreien Osterfest!

Eier sind unter den deutschen Mitbürger_innen immer noch ein beliebtes Produkt welches täglich konsumiert wird. Immer mehr Menschen greifen auf Freiland- oder Biohaltung zurück um ihr Gewissen zu beruhigen. Allerdings werden auch hinter den Kulissen der Öko-Front vermehrt schockierende Missstände wahrgenommen. Um die Menschen über die Lebensbedingungen der Hühner in den jeweiligen Haltungen aufzuklären und ihnen aufzuzeigen über welche Entscheidungsmacht sie täglich an der Ladenkasse verfügen, standen wir am 24.3.2018 zum Anlass des kommenden Osterfestes gemeinsam mit dem PETA ZWEI​ Streetteam Hamburg in der Fußgängerzone. Hierzu haben wir einen Fleischwolf, als „Kükenschredder“ umfunktioniert um die gnadenlose Brutalität dieser Industrie darzustellen und somit auf die Relevanz dieser Thematik aufmerksam zu machen. Jährlich werden allein in Deutschland 50 Millionen männliche Küken geschreddert, erstickt oder vergast, da sie keinen wirtschaftlichen Nutzen haben.

Samstag, 24.3.18: “Fische leiden stumm!” – Infostand zum Welttag zur Abschaffung der Fischerei

Am vergangenen Samstag waren wir mit einem Infostand, aufschlussreichem Infomaterial und veganen Snacks in der Rosenheimer Innenstadt aktiv. Viele Menschen empfinden immer noch keinerlei Empathie gegenüber Fischen – um sie zu sensibilisieren und zu zeigen, dass Fische sehr wohl Schmerz empfinden, die Fischerei globale weitreichende Konsequenzen nach sich zieht und es leckere Alternativen gibt, waren wir vor Ort!

Samstag, 24.3.18 & Sonntag, 25.3.18: “Zirkus? JA, aber OHNE Tiere!” – Mahnwache vor Circus Voyage, Circus Alberti/Louis Knie und Circus Granada!

Am vergangenen Wochenende veranstalteten wir friedliche Mahnwachen vor Circus Voyage, Alberti/Louis Knie und Granada, die in Zwickau, Dachau und Bremen gastierten. Um zu zeigen, dass die “Haltung” von Tieren – egal, ob Wild- oder domestiziertes Tier – im Zirkus niemals “artgerecht” sein kann, waren wir vor Ort!

Im Circus Alberti/Louis Knie wurde der letzte Zirkusbär Deutschlands “gehalten”. Ben lebt inzwischen, nach 22-jähriger Isolation, seit zwei Jahren im Bärenpark. Mehr zu Ben, den Strapazen denen er ausgesetzt war und seinem jetzigen Leben in Freiheit gibt’s hier.

 

Kommende Aktionen zum Vormerken

Samstag, 31.3.18: Ostern vegan – Infostand (AG KEMPTEN)
Wo: Obstmarkt, 87600 Kaufbeuren
Wann: 10:00 -17:00 Uhr
Was: Ostern, das Fest der Hoffnung, steht vor der Tür. Welche Vergangenheit steckt hinter Eiern und weiteren tierischen Produkten, die zu Ostern traditionell verzehrt werden? Jährlich 50 Millionen getötete männliche Küken, Leben von Hennen auf engstem Raum und letztendlich die qualvolle Schlachtung. Unsere vermeintlich aufgeklärte Gesellschaft betrachtet es im 21. Jahrhundert immer noch als legitim, Tiere lediglich zum persönlichen “Genuss”, ihre gesamte Existenz zu quälen und barbarisch zu töten. Um über die Intensivtierhaltung aufzuklären und den Menschen die vegane Lebensweise näher zu bringen, werden wir mit einem Infostand vertreten sein sowie Rede & Antwort über Tierrechtsthemen stehen!

Samstag, 31.3.18: Vorträge, Musik und veganes Essen im Unanbeatbar! (AG ERZGEBIRGE)
Wo: Am Wasserwerk 7c, Schwarzenberg
Wann: 15:00 Uhr – open end
Was: Am Samstag, den 31.03.18, veranstalten wir im Unanbeatbar einen tierleidfreien Nachmittag mit anschließendem Konzert: Vorträge, veganes Essen, gute Musik, ein Flohmarkt und ein Infostand zu unserem Verein sind am Start! Seid dabei! Informiert euch, habt Spaß und lernt neue Leute kennen!

Freitag, 6.4.18: Kennenlern – & Aktiventreffen (AG HAMBURG)
Wo: Limu, Bellealliancestraße 38, 20259 Hamburg
Wann: 18:00 – 20:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 7.4.18: Zschopauer Frühling goes Tierrechte (AG ERZGEBIRGE)
Wo: Ludwig-Würkert-Straße, 09405 Zschopau
Wann: 14:00 – 20:00 Uhr
Was: Am Samstag, den 7.4.18 werden wir mit einem Infostand auf dem 2. Zschopauer Frühling vertreten sein. Wir stehen euch Rede & Antwort zu allen Tierrechtsthemen und haben allerlei Infomaterial, vegane Leckereien, Kinderschminken und eine Menge gute Laune mit im Gepäck! Einfach und lecker ist eine vegane Ernährung möglich – das beste: Sie erspart Tierleid!

Samstag, 7.4.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG BREMEN)
Wo: Radieschen, Buntentorsteinweg 29, 28201 Bremen
Wann: 16:00 bis ca. 18:30 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Freitag, 13.4.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG MÜNCHEN)
Wo: Haus der Jugendarbeit / 1. Stock, Rupprechtstraße 29, 80636 München
Wann: 18:30 – 20:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 14.4.18: Zirkus JA, aber OHNE Tiere! – Mahnwache (AG DONAU-RIES)
Wo: Kaiserwiese, 86720 Nördlingen
Wann: 18:00 – 19:30 Uhr
Was: Europas größter Zirkus, Circus Krone, führt die Riege der Tierzirkusse an. Gold und roter Samt verkaufen Unterdrückung als gehobene Unterhaltung. Erster Stopp seiner Tour ist Nördlingen – mit im Programm: über 100 Tiere! Darunter Elefanten, Löwen, Pferde, Zebras, Ponys, Ziegen, Lamas, Kamele und ein Nashorn – Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können. Sie führen die von ihnen geforderten und oftmals gesundheitsschädlichen Kunststücke keineswegs freiwillig auf. Dahinter steckt eine beinharte Dressur unter Einsatz von Peitschen, Elefantenhaken und Ketten. Circus Krone ist in Sachen Tierquälerei kein Unbekannter. Zeigen wir mit unserer Mahnwache dem Circus Krone, dass die Ausbeutung von fühlenden Lebewesen schon lange nicht mehr schweigend und ohne Protest hingenommen wird! Nehmt euch spontan die Zeit und lasst uns viele sein, denn was sind schon ein paar Stunden gegen das, was die Tiere täglich durchmachen müssen!

Samstag, 14.4.18: Tauben: Die Ratten der Lüfte? Infostand (AG MÜNCHEN)
Wo: Richard-Strauss-Brunnen, Neuhauser Straße 8, 80331 München
Wann: 13:00 – 17:00 Uhr
Was: Um die Bevölkerung über die Wahrheit über Tauben, ihr Leid und wie jede_r helfen kann aufzuklären, werden wir am 14.4.18 in der Münchener Innenstadt mit Infostand, Aufklärungs- und Anschauungsmaterial vertreten sein.

Mittwoch, 18.4.18: Die bittere Wahrheit hinter süßem Honig – Filmabend (AG MÜNCHEN)
Wo: Jugendinformationszentrum, Sendlinger Straße 7 (Innenhof), 80331 München
Wann: 19:00 Uhr
Was: Friedlich über Wiesen summende Bienen – eine idyllische Illusion prägt unser Bild über die Honigproduktion. Der meiste Honig wird industriell hergestellt, trägt zum globalen Bienensterben bei und zerstört bewusst die natürlichen Gefüge im Bienenstaat. Krankheiten und Parasiten bedrohen die Honigbiene zunehmend. Zur weltweiten Bienenproblematik werden wir gemeinsam im Jiz München eine aufschlussreiche Dokumentation ansehen. Sind lokale Hobbyimkereien die Lösung? Sollten wir Honig als Lebensmittel prinzipiell verwerfen? Gerne sollen verschiedene Meinungen zu Wort kommen, deshalb: Bringt family & friends mit! Selbstverständlich kostet die Veranstaltung nichts, nur Zeit und Aufgeschlossenheit sollten dabei sein!

Samstag, 21.4.18: Vertrauen oder Angst? Hundeerziehung von Cesar Millan – Infostand (AG BREMEN)
Wo: Hillmannplatz, 28195 Bremen
Wann: 13:00 – 16:00 Uhr
Was: Um Passant_innen über Dressurmethoden Cesar Millans aufzuklären, werden wir mit einem Infostand in Bremen vertreten sein. Mit Videos und Berichten werden wir zeigen, wie Hundeerziehung nicht aussehen und wie sie richtig ablaufen sollte.

Mittwoch, 25.4.18: Vertrauen oder Angst? Hundeerziehung von Cesar Millan – Mahnwache (AG BREMEN)
Wo: Vor der ÖVB-Arena am Klangbogen, Findorffstraße, 28215 Bremen
Wann: 17:00 – 20:30 Uhr
Was: Um Passant_innen über Dressurmethoden Cesar Millans aufzuklären, werden wir eine Mahnwache abhalten. Mit Videos und Berichten werden wir zeigen, wie Hundeerziehung nicht aussehen und wie sie richtig ablaufen sollte.

Samstag, 28.4.18: Tierversuche = Verbrechen an Wehrlosen – Kreativaktion (AG ERZGEBIRGE)
Wo: Innere Plauensche Straße 14, 08056 Zwickau (Vor den Zwickauer Arcaden)
Wann: 10:00 – 14:00 Uhr
Was: Anlässlich des internationalen Tages zur Abschaffung der Tierversuche werden wir in der Zwickauer Innenstadt in Kitteln gekleidet und mit Käfigen ausgestattet auf Tablets Szenen aus Versuchslaboren zeigen. Tierversuche sind kein nötiges Übel, dem wir unseren medizinischen Fortschritt verdanken – ein Irrglaube, denn viele der wichtigsten Errungenschaften im Gesundheitswesen sind Studien an Menschen zuzuschreiben. Tierversuche spielten hierbei keine Rolle. Viele hatten gar negative Auswirkungen, da sie Wissenschaftler fehlleiteten und den medizinischen Fortschritt verzögerten, mit tödlichen Folgen für Mensch und Tier. Hauptkritikpunkt ist die fehlende Übertragbarkeit auf den Menschen. Prominente Beispiele: Contergan und Diabetes. Seit Jahrhunderten wird mit Tieren experimentiert, viele Krankheiten sind jedoch immer noch unheilbar. Zeit, endlich umzudenken!

Freitag, 11.5.18 – Sonntag, 13.5.18: ANIMALS UNITED goes Heim.ART (AG CHIEMGAU)
Wo: Jugendzeltplatz-Chieming, Oberhochstätterstr. 3, 83339 Chieming
Wann: Freitag, den 11.5.18, 16.00 – 00.00 Uhr / Samstag, den 12.5.18, 12.00 – 00.00 Uhr / Sonntag, den 13.5.18, 12.00 – 18.00 Uhr
Was: Vom 11. – 13.5.18 findet in Chieming das Heim.ART – KunstMarktEvent statt. Es handelt sich dabei um ein Event für alle, die gerne kreativ tätig sind, sei es basteln, nähen, malen, singen oder schreiben. Euch erwartet ein buntes Programm mit über 40 verschiedenen Ständen, guter Musik, interessanten Workshops und Kinderprogramm. Zudem besteht die Möglichkeit zur Übernachtung in Zelt oder Tipi. Das richtige Umfeld um Menschen über Tierrechte zu informieren, über die Ausbeutung von Tieren in verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft aufzuklären und aufzuzeigen was jede_r tun kann! Deshalb sind auch wir mit Infomaterial, Berichten und einer Menge guten Laune dabei!

Sonntag, 26.5.18: Vriendly Field – Tierleidfreies Fest! (AG ERZGEBIRGE & AG CHEMNITZ)
Wo: Arthur e.V., Hohe Straße 33, 09112 Chemnitz
Wann: ab 14:00 Uhr
Was: Wir gestalten gemeinsam mit dem Arthur e.V. das 1. „Vriendly Field“! Kinderschminken, Pizza backen, Workshops, Kleider tauschen, Infostände, viele wundervolle Möglichkeiten, tierleidfrei zu schlemmen und warum das ganze? Wofür stehen Tierrechte, wer macht sowas – was kann ich tun? Warum denn gleich vegan und was hat Plastik damit zu tun? Viele Fragen, die in entspannter Atmosphäre beantwortet werden sollen. Viele weitere Organisationen sind dabei und darüberhinaus gibt’s großartige Livemusik! Kommt vorbei und informiert euch! Genießt Musik und Essen, wir freuen uns auf euch!



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht