WHAT A WEEK: Von Aktionen für tierleidfreie Ernährung und Kleidung

Auch diese Woche wieder einiges passiert: Wir gestalteten aufsehende Kreativaktionen für tierleidfreie Mode sowie Ernährung. Für die kommenden Tage und Wochen haben unsere deutschlandweiten Aktionsgruppen darüberhinaus schon wieder etliche spannende Kreativakionen geplant. Seid gespannt und lest selbst!

Spannende und kreative Aktionen der vergangenen Woche:

Freitag, 17.11.17 in Hamburg

Mit einer blutigen und aufsehenerregenden Kreativaktion machte unsere Aktionsgruppe HAMBURG darauf aufmerksam, dass hinter jedem Stück Fleisch das tragische Schicksal eines Tieres steckt, das eine Existenz voller Qualen erleiden musste und barbarisch geschlachtet wurde, um für fünf Minuten Gaumenschmaus, die sich auch anderweitig und tierleidfrei generieren ließen, herzuhalten. Hierfür konfrontierten wir die Passant_innen mit einem modellierten Kuhkopf mit angsterfüllten aufgerissenen Augen. Drei Aktivisten stellten am Tisch mit Gestik der bekannten drei Affen – nichts sehen, nichts hören und nichts sprechen – symbolisch die Gesellschaft dar. Zeitweise stand auch eine Aktivistin als Schlachterin mit blutiger Schürze am Tisch. Wir wurden vielfach gesehen und konnten anregende, konstruktive Gespräche führen!

Am selben Tag in Kaufbeuren

Mit einem Infostand vor der veganen Bar barfood in Kaufbeuren machte unsere Aktionsgruppe KEMPTEN darauf aufmerksam, dass hinter jedem Stück Fleisch, jedem Schluck Milch & jedem Ei das tragische Schicksal eines Tieres steckt, das eine Existenz voller Qualen erleiden musste und barbarisch geschlachtet wurde, um für fünf Minuten Gaumenschmaus, die sich auch anderweitig und tierleidfrei generieren ließen, herzuhalten. Insbesondere in der beginnenden Weihnachtszeit, dem Fest der Liebe, sollte jede_r die Liebe und Empathe nicht nur auf Menschen, sondern auch auf nichtmenschliche Tiere lenken! Denn Tiere fühlen wie wir! Viele Menschen kamen mit Interesse auf uns zu, ließen sich informieren und waren offen, die vegane Lebensweise auszuprobieren!

Samstag, 18.11.17 in Donauwörth

Um Passant_innen das maßlose Leid der “Pelztiere” aufzuzeigen, war unsere Aktionsgruppe DONAU-RIES am vergangenen Samstag in der Innenstadt von Donauwörth aktiv. Am Infostand stellten wir verschiedenstes Infomaterial bereit und zeigten auf einem Tablet die grausame “Ernte” des Pelzes. Viele der Angesprochenen konnten zum Hinterfragen des eigenen Konsums gebracht werden. Das Interesse an unserer Aktion war äußerst stark: So hielt sogar eine Busfahrerin auf der Straße an, um Infomaterial mitzunehmen! Wir wurden vielfach gesehen und trugen unsere Message in die Welt!

Kommende Aktionen zum Vormerken:

Freitag, 24.11.17: Danke, Roncalli! (AG BREMEN)
Wo: Stadthalle Bremen, Theodor-Heuss-Allee 2, 28209 Bremen
Wann: Freitag, 24.11.17, 12:00 – 20:00 Uhr
Was: Zirkus Roncalli kommt nach Bremen und wird nach der aktuellen Tournee seine Tiervorführungen aus dem Programm nehmen. Zeit für uns, DANKE zu sagen. Seit vielen Jahren streiten wir für einen Zirkus ohne Tiere, organisieren Mahnwachen, informieren und klären die Menschen über das im Zirkus herrschende Tierleid auf. Zirkus Roncalli hat mit seiner Entscheidung einen guten Weg in die Zukunft eingeschlagen – wir wollen das anerkennen und uns bedanken.

Freitag, 1.12.17: Vegane Weihnachtsbäckerei (AG CHIEMGAU)
Wo: Werner-von-Siemens-Mittelschule, Pestalozzistraße 12, Schulküche (K02), 83301 Traunreut
Wann: 17:00 – 21:00 Uhr
Was: Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Familie – und der Weihnachtsplätzchen, deren Rezepte oft von Generation zu Generation weitergegeben werden. Für die meisten Menschen kaum vorstellbar, dass Plätzchen auch ohne Eier und Milchprodukte gelingen und ihrer Familie mindestens genauso köstlich schmecken „wie früher“. Wir backen die beliebtesten Weihnachtsplätzchen in der veganen Variante: Vanillekipferl, Ausstecher mit Nougatfüllung, Mandelspekulatius, Engelsaugen, Schoko-Mandelsplitter und noch eine Auswahl weiterer raffinierter Sorten wie Kokosmakronen, Zimtsterne, Marzipan-Nuss-Taler, Kürbis-Lebkuchen und Bratapfelkuchen. Glutenunverträglichkeit bei der Anmeldung bitte angeben. Die Lebensmittelkosten werden mit der Dozentin verrechnet.

Freitag, 1.12.17: Vegane Weihnachtsfeier (AG MÜNCHEN)
Wo: Haus der Jugendarbeit, Rupprechtstraße 29 / 1. Stock, 80636 München
Wann: 18:30 bis 21:00 Uhr (Aufbau ab 17:00 Uhr)
Was: Um einen guten Start in die Adventszeit zu haben, Ideen auszutauschen sowie gemütlich beisammen zu sein, werden wir eine vegane Weihnachtsfeier veranstalten, zu der wir euch herzlich einladen! Für jede_n wird es ein tolles Erlebnis, wenn jede_r vegane Leckereien mitbringt. Wir kümmern uns um die Getränke, welche gegen einen kleinen Unkostenbeitrag bei uns erworben werden können.

Samstag, 2.12.17: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG NIEDERBAYERN)
Wo: Imbiss „Frau Dunschn“, Ludwigstr. 18 (Eingang zwischen Buchhandel Rupprecht und Egger Apotheke), 94032 Passau
Wann: ab 16:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen der Aktionsgruppe NIEDERBAYERN, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Samstag, 2.12.17 & Sonntag, 3.12.17: Adventsmarkt in Seeon goes vegan! (AG CHIEMGAU)
Wo: Adventsmarkt, Gewerbering 4, 83370 Seeon-Seebruck
Wann: Samstag, 2.12.17, 14:00 – 20:00 Uhr, Sonntag, 3.12.17, 11:00- 18:00 Uhr
Was: Weihnachten, das Fest der Liebe, naht. Von dieser Emotion werden nichtmenschliche „Nutz“tiere jedoch kategorisch ausgeschlossen. Nicht umsonst gehört Weihnachten zur Zeit, in der „traditionelle Delikatessen“, wie Gänse und Schweine, in riesigen Mengen verzehrt werden. Unsere Gesellschaft handelt paradox: Im Namen der Nächstenliebe werden Tiere, lediglich zum persönlichen „Genuss“, ihre gesamte Existenz gequält und barbarisch geschlachtet. Offensichtlich sollte sich jede_r fragen: Wer ist eigentlich wirklich mein „Nächster“? Um diese Frage aufzuwerfen, über die Intensivtierhaltung aufzuklären und vor allem um zu zeigen: “vegan ist lecker!” sind wir mit einem Stand auf dem Adventsmarkt in Seeon vertreten. Dort werden wir vegane Köstlichkeiten anbieten: Waffeln, Cupcakes, deftiger Eintopf und weihnachtliches Gebäck! So können die Menschen sehen und schmecken: vegan bedeutet nicht verzichten, sondern genießen!

Sonntag, 3.12.17: Tiere fühlen wie wir! Advent vegan! (AG BERLIN)
Wo: Berliner Dom, Am Lustgarten, 10178 Berlin
Wann: 09:00 – 12:00 Uhr
Was: Anlässlich des 1. Advents werden wir kleine Plätzchentütchen mit Flyern (Ei-Alternativen, veganen Rezepten, etc.) vorbereiten und diese vor Ort verteilen. Auf einem Tablet sollen glückliche Tiere gezeigt werden, um aufzuzeigen, dass diese genauso, wie wir Menschen, Emotionen haben.

Freitag, 8.-11.12.17: Schwarzenberger Weihnachtsmarkt goes vegan! (AG ERZGEBIRGE)
Wo: Weihnachtsmarkt, 08340 Schwarzenberg
Was: Weihnachten, das Fest der Liebe, naht. Von dieser Emotion werden nichtmenschliche „Nutz“tiere jedoch kategorisch ausgeschlossen. Nicht umsonst gehört Weihnachten zur Zeit, in der „traditionelle Delikatessen“, wie Gänse und Schweine, in riesigen Mengen verzehrt werden. Unsere Gesellschaft handelt paradox: Im Namen der Nächstenliebe werden Tiere, lediglich zum persönlichen „Genuss“, ihre gesamte Existenz gequält und barbarisch geschlachtet. Offensichtlich sollte sich jede_r fragen: Wer ist eigentlich wirklich mein „Nächster“? Um diese Frage aufzuwerfen, über die Intensivtierhaltung aufzuklären und vor allem um zu zeigen: „vegan ist lecker!“, sind wir mit einem Stand auf dem Schwarzenberger Weihnachtsmarkt vertreten. Dort werden wir vegane Köstlichkeiten anbieten: Stollen und allerhand weihnachtliches Gebäck! So können die Menschen sehen und schmecken: vegan bedeutet nicht verzichten, sondern genießen!

Mittwoch, 13.12.17: Vegane Weihnachtsfeier (AG CHIEMGAU)
Wo: Gorilla, Schaumburgerstr. 15, 83278 Traunstein
Wann: 19:00 bis 21:00 Uhr
Was: Um die Adventszeit zu genießen, das Jahr zum Abschluss zu bringen, nette Gespräche zu führen, Ideen und Konzepte auszutauschen sowie einfach eine schöne gemeinsame Zeit zu haben, laden wir, die AG CHIEMGAU zu unserer Weihnachtsfeier ein!

Samstag, 16.12.17: Zirkus JA, aber OHNE Tiere! (AG BERLIN)
Wo: Landsberger Allee / Schalkauer Str., 13055 Berlin
Was: Am Samstag, den 16.12.17, veranstalten wir, die AG BERLIN mit weiteren Organisationen, unter dem Motto „(Wild-)Tiere gehören nicht in den Zirkus“ eine Demonstration für einen tierfreien Zirkus in Berlin. Anlassgeber ist Circus William, welcher mit Pferden, Tigern und Löwen dort gastiert – Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können. Wir möchten mit unserer Demonstration deutlich machen, dass die Proteste erst enden werden, wenn keine Tiere mehr in Zirkussen zur Show gestellt und/oder gehalten werden. Nehmt euch spontan die Zeit und lasst uns viele sein!



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht