WHAT A WEEK: Von einer Oster-Kreativaktion bis zum veganen Brunch

Von einer Oster-Kreativaktion bis hin zu einem veganen Brunch ist auch ist auch diese Woche wieder viel passiert. Für die kommenden Tage und Wochen haben unsere deutschlandweiten Aktionsgruppen darüber hinaus schon wieder etliche spannende Kreativakionen geplant. Seid gespannt und lest selbst!

Spannende und kreative Aktionen der vergangenen Woche:

Samstag, 15.04. 

Am Samstag, den 15.04.17, veranstaltete unsere Aktionsgruppe KEMPTEN eine Kreativaktion zum Thema vegane Ostern, um über das Tierleid in der Lebensmittel”industrie” aufklären. Hierbei ging es insbesondere über das Kükenschreddern der männlichen Küken in der Eier”Industrie”. Hierfür stellten wir einen Tisch in die Kaufbeurer Innenstadt, auf dem wir Flyer zum Thema Ernährung sowie weiteres Infomaterial auslegten. Daneben wurde eine selbstgebaute Kükenschreddermaschine aufgebaut, welche die Thematik bildlich veranschaulichte. Wir stellten uns mit Schildern dahinter, auf denen Sprüche wie “Leben zu Ostern für ALLE”, “Wen hast du auf dem Gewissen?” und “Wie schmeckt dir das?” standen. Dazu wurden Bilder von Schafen, Hasen, Küken und Legehennen gezeigt. Außerdem verteilten zwei Aktive Flyer, um die Leute über diese Thematik zu informieren. Da wir direkt vor der Kirche standen, griffen wir auch das Thema “Die Kirche hat die Tiere vergessen” auf. Als der Pfarrer zum Gottesdienst aus dem Auto stieg, konnten wir ihm unsere Schilder präsentieren. Er reagierte mit einem leichten Lächeln und nickte verlegen. Da wegen der Feiertage in der Stadt einiges los war, bekamen wir viel positiven Zuspruch und konnten etliche gute Gespräche führen. Insbesondere das Kükenschreddern empfanden alle als schrecklich und regte zum Nachdenken an.

Sonntag, 16.04.

Am vergangenen Sonntag veranstaltete unsere Aktionsgruppe DONAU-RIES gemeinsam mit der Samtpfoten Katzenhilfe Ries e.V. einen veganen Brunch in Nördlingen, bei welchem es nicht nur die Möglichkeit gab zahlreiche vegane Leckereien zu probieren, sondern auch mehr über uns, unsere Arbeit und unsere Aktionsgruppe zu erfahren. Trotz des Feiertags sind viele zum Brunchen gekommen, denn es gab etliche schmackhafte Leckereien zum Probieren. Von Kürbissuppe, Gulasch und Spätzle über Nudelsalat bis hin zu leckeren Nachspeisen wie Kuchen war für jeden etwas dabei. Es bekam sogar jede_r einen veganen Osterhasen! Dieses breite Essensangebot zeigt eindeutig, dass auch tierleidfreie Lebensmittel unglaublich vielfältig und schmackhaft sein können. Es wurden zahlreiche interessante Gespräche geführt, mensch konnte sich untereinander austauschen und so Erfahrungen mit dem veganen Leben teilen. Außerdem haben wir Interessierten unsere Organisation sowie unsere Aktionsgruppe vorgestellt und über kommende Aktionen informiert. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die viel Spaß gemacht hat und bei der wir im gemütlichen Beisammensein viele Menschen erreichen konnten.

Montag, 17.04.

Vergangenen Montag, den 17.04.17, unterstütze unsere Aktionsgruppe CHIEMGAU “RespekTiere” bei ihrer Demo vor dem Zirkus Krone, welcher gerade in Freilassing/Ainring gastiert. Mit dabei: über 100 Tiere, darunter Elefanten, Löwen, Pferde, Zebras, Ponys, Ziegen, Lamas, und Kamele! Die Aktiven trotzten dem strömenden Regen und stellten sich mit unserem “CircusOHNE”- Banner sowie vielen Schildern mit Aufschriften wie “Zirkus JA, aber OHNE Tiere!” oder “Artgerecht ist nur die Freiheit!” auf. Außerdem wurden Laken und unser Banner “Kein Applaus für Tierquälerei!” auf Bauzäune gehängt. Zu den Sprechchören war zudem eine Trommlerin vor Ort, welche im Takt musizierte. Es wurden viele Sprüche gerufen und so unsere Meinung über Tiere im Zirkus deutlich gemacht. Von den Insgesamt 20 Aktiven waren zwei als Tiere verkleidet. Alle haben sie sich tapfer gehalten, trotz Regen und Kälte. Es waren nicht sehr viele andere Menschen vor Ort, weswegen die Demonstration eher zeigen sollte, dass wir Zirkus Krone stets mit unserem Protest begleiten werden. Von ein paar vorbeifahrenden Autofahren bekamen wir trotzdem positiven Zuspruch. Alles in allem war es eine erfolgreiche Aktion, bei der wir einige Menschen erreichen konnten.

Kommende Aktionen zum Vormerken:

Samstag, 22.4.17: Forschung JA! Tierversuche NEIN! (AG RHEIN-RUHR)
Wo: Schadowplatz, Düsseldorf
Wann: 11:00 – 17:00 Uhr
Was: Am 22.4.17 ist “Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche”. Weltweit gehen Menschen in den Tagen um diesen Tag auf die Straße und protestieren gegen die Ausbeutung von Tieren zu Forschungszwecken. Auch wir von Animals United stehen auf und werden laut gegen Tierversuche. Mit unseren bundesweiten Aktionsgruppen protestieren wir, wie bereits in den vergangenen Jahren, deutschlandweit! Alle 4 Minuten stirbt ein Tier bei Tierversuchen in Düsseldorf! Mit mehreren Tierschutzvereinen und Tierrechtsorganisationen klären wir über Tierversuche auf und wollen die Düsseldorfer Bevölkerung zum Umdenken anregen. Nachgestellte Tierversuche mit Plüschtieren und entsprechende Infotafeln veranschaulichen die Praktiken und die Sinnlosigkeit von Tierversuchen.

Samstag, den den 22.04.17: Große Laufdemo für einen tierfreien Zirkus (AG CHIEMGAU)
Wo: Bürgerplatz, Marktler Str. 15A, 84489 Burghausen
Wann: 12:00 – 15:30 Uhr
Was: erstmals auch in ländlicheren Regionen mit größeren Laufdemos für einen tierfreien Zirkus einstehen. So rufen wir am Samstag, den 22.4.2017 zur Laufdemo für einen tierfreien Zirkus in Burghausen auf. Anllasgeber ist Circus Krone, der zu diesem Zeitpunkt in Burghausen gastieren wird. Zeigen wir Circus Krone, dass die Ausbeutung von fühlenden Lebewesen schon lange nicht mehr schweigend und ohne Protest hingenommen wird! Nehmt euch spontan die Zeit und lasst uns viele sein, denn was sind schon ein paar Stunden gegen das, was die Tiere täglich durchmachen müssen.

Sonntag, den 23.04.17: Tierrechte Infostand mit Schwerpunkt Forschung (AG DONAU-RIES)
Wo: An der Romantischen Straße, 86753 Möttingen
Wann: 09:30 – 17:00 Uhr
Was: Am Sonntag, den 23.4.17 findet in Möttingen der Frühlingsmarkt statt, bei welchem unsere Aktionsgruppe DONAU-RIES mit einem Infostand über Tierrechtsthemen informieren wird. Da am 22.04. Internationaler Tag der Tierversuche ist, wird der Schwerpunkt auf das Thema Forschung gelegt. Mit unserem Infostand möchten wir über das leider von zu vielen Menschen verdrängte oder vergessene Leid der Tiere informieren und dabei insbesonders über das Thema Tierversuche aufklären.

Mittwoch, 26.04.17: Kennenlern- und Aktiventreffen AG CHEMNITZ
Wo: Odradek, Leipziger Straße 3, 09113 Chemnitz
Wann: ab 15:00 Uhr
Was: Viele von euch kennen wir nur durch die Vernetzung auf Facebook oder durch ein kurzes Gespräch auf einer Demo, Mahnwache oder an einem Infostand. Manche von euch kennen wir noch garnicht. Bei unseren Treffen in gemütlicher Runde habt ihr die Möglichkeit, uns und unsere Organisation besser kennenzulernen. Es macht einfach Spaß, sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten und auszutauschen. Bei diesem Treffen handelt es sich primär um ein Planungstreffen. Wir wollen uns struktieren, neue Leute kennen lernen, planen wann wir was machen wollen, unseren E-Mail Verteiler vergrößern und eine Großbestellung beim AU-Shop vorschlagen. Trotzdem sind natürliche alle Interessierten herzlich willkommen. Gesprächsstoff gibt es reichlich. Und eben einiges zu planen.

Samstag, der 29.04.17: Forschung JA! Tierversuche NEIN! (AG HAMBURG)
Wo: Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg
Wann: 13.00 – 17:00 Uhr
Was: Am 24.4.2017 ist „Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche“. Weltweit gehen Menschen im Zeitraum um diesen Tag auf die Straßen und protestieren gegen die Ausbeutung von Tieren zu Forschungszwecken. Auch wir von ANIMALS UNITED stehen auf und werden laut gegen Tierversuche. Mit unseren bundesweiten Aktionsgruppen protestieren wir, wie bereits in den vergangenen Jahren, deutschlandweit! Gemeinsam mit TiA-Infomobil von Maribel Rico wollen wir in Hamburg über Tierversuche aufklären und die Bevölkerung zum Umdenken anregen. Hierfür werden wir einen Infostand aufbauen und anhand nachgestellter Tierversuche die Praktiken veranschaulichen. Dafür wird sich ein_e Aktive_r als Affe verkleiden, und ein_e Andere_r als Forscher.



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht