WHAT A WEEK: Von Großdemo bis veganes Fest

Von einer großen Anti-Pelz-Demo über eine Demo vor Circus Voyage bis hin zu einem selbstveranstalteten Fest ist auch diese Woche wieder einiges passiert. Für die kommenden Tage und Wochen haben unsere deutschlandweiten Aktionsgruppen darüberhinaus schon wieder etliche spannende Kreativakionen geplant. Seid gespannt und lest selbst!

Spannende und kreative Aktionen der vergangenen Woche:

Samstag, 23.9.

Am vergangenen Samstag fand in Hamburg die vom Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.​ als Hauptorganisator initierte große Anti-Pelz-Demo statt, bei der fast 1000 Teilnehmer_innen vor Ort waren! Zudem machten neben uns, ARIWA Hamburg​, Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt​, PETA ZWEI​ (Streetteam Hamburg), Deutsches Tierschutzbüro e.V.​, Schutz der Waschbären e.V.​ und weitere Organisationen diese großartige Demo möglich. Der große Demozug bahnte sich seinen Weg durch die Hamburger Innenstadt – vorbei an zahlreichen Geschäften, die Pelze verkaufen und sich auf die kommende Wintersaison einstellen. Unmengen von Menschen wurden erreicht und hoffentlich auch dazu bewegt tierleidfreie Mode zu tragen, denn: Liebe wärmt besser als Pelz! Auf der Bühne unterstützten die Sängerin Cate Evens​ und ihre Band, die Moderatorin Simone Sombecki​, der Kabarettist Joachim Zawischa​ und Schauspielerin Clarissa Knorr​ die Demonstration. Auch das internationale Tattoo-Model Sandy P.Peng​ war mit dabei!

Am selben Tag in Bremen

Vergangenen Samstag veranstaltete unsere Aktionsgruppe BREMEN, nachdem sie bereits in Oldenburg, Bremen, Wilhelmshaven und Zeven vor Ort waren, die fünfte Mahnwache vor Circus Voyage! Der Aufruf unserer Aktiven hatte sichtbaren Erfolg: Zwei Familien entschieden sich dazu den Zirkus nicht zu besuchen. Eine erfolgreiche Aktion, bei der wir den Tieren eine Stimme geben konnten!

Am gleichen Tag in Schwarzenberg

Am letzten Samstag veranstaltete unsere Aktionsgruppe ERZGEBIRGE ein Fest im Unanbeatbar in Schwarzenberg. Der Vortrag zum Thema “Warum denn gleich vegan” wurde zu einer angenehmen Diskussionsrunde zwischen Veganer_innen und Vegetarier_innen, in der sich alle anwesenden auch Gedanken bezüglich neuen Aktionen gemacht haben. Kinder wurden bespaßt, der Flohmarkt besucht und es war einfach eine tolle herzliche Stimmung unter unseren Gästen. Wir wollten ein Zeichen gegen die Ausbeutung von Tieren setzen und zeigen, dass es kein stumpfes, trockenes Thema sein muss, sich im Tierrecht zu engagieren, sondern wir eine junge aktive Gruppe sind, die sich jederzeit über neue Aktive, Ideen und Anregungen freut.

Kommende Aktionen zum Vormerken:

Freitag, 29.09.17: Teilnahme am Global March for Elephants and Rhinos (AG MÜNCHEN)
Wo: Japanisches Generalkonsulat, 80539 München
Wann: 15:00 – 19:00 Uhr
Was: Wie jedes Jahr im Herbst beteiligt sich München am globalen Marsch für Elefanten und Nashörner, an dem üblicherweise weit über Hundert Städte weltweit teilnehmen. Die Dickhäuter sind von der Ausrottung innerhalb der nächsten 10 – 15 Jahre bedroht. Alle 18 Minuten wird ein Elefant getötet, alle 8 Stunden ein Nashorn. Da Japans Elfenbeinmarkt erheblich dazu beiträgt, dass in Afrika Elefanten abgeschlachtet werden, möchten wir dieses Jahr mit unserer Demonstration speziell den Handel in diesem Land ansprechen.

Freitag, 29. September 2017: Mahnwache für einen tierfreien Zirkus (AG DONAU-RIES)
Wo: Kaiserwiese, 86720 Nördlingen
Wann: 16:0017:00 Uhr
Was: Am Freitag, den 29.09.17, veranstalten wir, die Aktionsgruppe DONAU-RIES, unter dem Motto “(Wild-)Tiere gehören nicht in den Zirkus” eine Mahnwache für einen tierfreien Zirkus in Nördlingen. Anlassgeber ist der Circus Carl Althoff, welcher mit Kamelen, Löwen, Pferden und Zebras dort gastiert.

Samstag, den 30.09.17: ANIMALS UNITED goes Wiesn vegan (AG MÜNCHEN)
Wo: Marienplatz, 80331 München
Wann: von 10:00 – 18:00 Uhr
Was: Am Samstag, den 30.09. findet in München am Marienplatz die vegane Wiesn statt, bei der wir mit einem Infostand vertreten sein werden. Mit unserem Infostand möchten wir über das leider von zu vielen Menschen verdrängte oder vergessene Leid der Hühner und weiteren Tiere informieren und aufklären. Zudem werden wir vegane Leckereien anbieten, die zeigen, dass „vegan sein“ ganz einfach und lecker ist!

Sonntag, 1.10.17: Animals United goes “Tierschutzfest Hamburg” (AG HAMBURG)
Wo: Süderstraße 399, 20537 Hamburg
Wann:  von 09:00 – 16:00 Uhr
Was: Am 01.10.17 veranstaltet der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. ein Tierschutzfest im Tierheim Süderstraße. Dort werden wir mit einem Infostand über Tierrechte und einem Quiz zum Thema Veganismus vertreten sein. Jedes Jahr findet dort zwei Mal das Tierheimfest statt, welches ein Familienfest ist, bei dem es reichlich veganes Essen, Tombolas und Gewinnspiele geben wird.

Samstag, 14.10.17: Anti-Pelz-Aktion (AG BREMEN)
Wo: Hauptbahnhof Haupteingang, 28195 Bremen
Wann: 12:00 -17:00 Uhr
Was: Im Rahmen unserer Anti-Pelz-Kampagne “Label TOD” werden wir am Samstag, den 14. Oktober 2017, eine Anti-Pelz-Aktion und einen Infostand in Bremen veranstalten. Wir möchten mit unserer Aktion mitsamt Infostand die Fakten über Pelz aufzeigen sowie aufklären, wie mensch echten von falschem Pelz unterscheiden kann und wie grausam das Geschäft mit Echtpelz ist.

Donnerstag, 21.12.2017: Vegane Desserts (AG CHIEMGAU)
Wo: Werner-von-Siemens-Mittelschule, Pestalozzistraße 12, Schulküche (K02), 83301 Traunreut
Wann: 18:00 – 21:00 Uhr
Was: Feine Desserts ohne Gelatine, Eier und Sahne? Am Donnerstag, den 21.12.2017, gibt die Leiterin unsere Céline an der Volkshochschule Traunreut einen veganen Kochkurs, in welchem ihr lernen könnt, wie ihr köstliche vegane Desserts ganz einfach selber zaubert! Wir werden ein leichtes Tiramisu (glutenfrei), eine zartschmelzende Mousse au Chocolat (glutenfrei), eine himmlische Crème Brûlée (glutenfrei), einen lockeren Kaierschmarrn, schokoladige, rohvegane Brownies mit Vanilleeis und Schokosauce (glutenfrei) und einen einfachen Grießbrei mit heißen Früchten und Vanillesoße herstellen.



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht