WHAT A WEEK: Von kreativer Osteraktion zu Demo vor Zirkus Afrika

Von einer kreativen Osteraktion bis hin zu einer Demo vor dem Zirkus Afrika ist auch ist auch diese Woche wieder viel passiert. Für die kommenden Tage und Wochen haben unsere deutschlandweiten Aktionsgruppen darüber hinaus schon wieder etliche spannende Kreativakionen geplant. Seid gespannt!

Spannende und kreative Aktionen der vergangenen Woche:

Samstag, 08.04

Am Samstag, den 08.04.17, veranstaltete unsere Aktionsgruppe BERLIN eine Kreativaktion zum Thema vegane Ostern, um über das Tierleid in der Lebensmittel”industrie” aufklären. Hierbei ging es insbesondere über das Kükenschreddern der männlichen Küken in der Eier”industrie”.
Dafür bauten wir einen Tisch auf, auf welchem allerlei Infomaterial zu veganer Ernährung bereitgelegt wurde. Zudem boten wir einen selbstgebackenen Hefezopf und Karottenmuffins zum Probieren an und verteilten auf Tabletts Hefezopf-Häschen sowie Ostersüßigkeiten die es im Supermarkt zu kaufen gibt. Hinter dem Tisch standen zwei Aktive mit unserem Banner “Lebewesen, keine Lebensmittel!”, so konnten wir deutlich auf unser Anliegen aufmerksam machen. Um das Thema Kükenschreddern bildlich darzustellen wurde extra eine Kückenschreddermaschine aus Karton nachgebaut. Auf den Boden um die Maschine herum legten wir Blätter mit Fakten zur Thematik. Die Schreddermaschine veranlasste viele Passant_innen stehen zu bleiben und sich mit Infomaterial zum Thema veganer Ernährung, insbesondere zu Milch und Ei, zu versorgen sowie uns Fragen zu stellen. So konnten viele interessante und informative Gespräche geführt werden. Die Aktiven, welche Flyer verteilten, wurden immer wieder in sehr lange Gespräche verwickelten. Auch das vegane Essen wurde gerne probiert und gut als Rezeptvorschlag angenommen.

Am selben Tag in München

Am Samstag, den 08.04.17, war unsere Aktionsgruppe MÜNCHEN auf der, alljährlich stattfindenden Veranstaltung “Vegane Ostern” mit einem Infostand am Karlsplatz/Stachus vertreten. Gemeinsam mit vielen anderen Organisationen, Vereinen, Initiativen und Einzelpersonen machten wir den Münchner_innen auf kulinarische Weise die tierleidfreie Küche mit Kostproben schmackhaft und informierten Passant_innen über die vegane Ernährung.
Es war einiges an Bühnenprogramm geboten und auch unsere Aktiven hinterm Infostand waren topmotiviert. Ganze 8 Stunden waren wir vor Ort. Auf dem Infotisch lagen unsere Flyer zu den 5 Themenbereichen, das Vereinsmagazin sowie Buttons und Sticker aus. Zudem wurden leckere Süßspeisen angeboten: Brownies, Zitronenkuchen, Mini-Schokoguglhupfe, Schoko-Nuss-Cookies und Blaubeermuffins! So machten wir auf superleckere Weise auf die Vielfalt und den Geschmack von tierleidfreier Ernährung aufmerksam. Passend zu Ostern klärten wir diesmal insbesondere über die grausame Realität der Eier”industrie” auf, indem wir Stoffküken aufstellten und sich eine Aktivistin als Huhn verkleidete. Auch verteilten wir Rezepte zu unseren Kostproben, damit diese zu Hause nachgebacken werden können. Dank dem guten Wetter war viel los, sodass zahlreiche aufschlussreiche Gespräche geführt werden konnten und unsere Leckereien kamen gut bei den Passant_innen an. Die Trommelgruppe Drumadama, die Sänger_innen Aynie, Tjorben & Morgaine sowie andere Musiker_innen sorgten für Stimmung und Input zum Nachdenken.

Sonntag, 09.04.

Am Sonntag, den 09.04.17, unterstützten wir das PetaZwei Streetteam Berlin bei ihrer Demonstration vor dem Zirkus Rogall, welcher zahlreiche Tiere im Gepäck hat! Mit aufsehenerregenden Bannern und Demoschildern machten unsere Aktiven auf das Leid der Tiere in der Unterhaltungs”Industrie” aufmerksam. Auf Schildern standen Sprüche wie “Tiere haben Rechte!”, “your voice for the voiceless” oder “until every cage is empty!”. Insgesamt waren etwa 20 Aktivisten vor Ort. Da der Zirkus allerdings sehr wenig besucht war, wurde die Aktion auf eine Stunde verkürzt. Die wenigen Besucher waren großteils Familien mit kleinen Kindern, welche jedoch meistens unsere Flyer interessiert annahmen, um ihren Besuch nochmal zu überdenken. Bei den Passant_innen kam die Demo gut an und wir konnten einige interessante Gespräche führen. Es blieb sogar ein Autofahrer extra stehen, um uns für die Aktion zu loben. Zudem war ein freier Pressemitarbeiter da, der viele Fotos machte und sich mit uns unterhielt.

Montag, 10.04.

Am Montag, den 10.04.17 demonstrierte unsere Aktionsgruppe CHEMNITZ vor dem Zirkus Afrika um ihren Wunsch nach einem tierfreien Zirkus kundzutun und auf das Leid der zu Unterhaltungszwecken gefangenen und ausgebeuteten Tiere aufmerksam zu machen. Die insgesamt 17 Aktiven bauten einen Infostand auf, auf dem sie Flyer und weiteres Infomaterial über die Unterhaltungs”industrie” auslegten. Zudem stellten sie sich mit Plakaten hin, auf denen Sprüche wie “Zirkus geht auch ohne Tiere”, “Tierleid ist kein Vergnügen” oder “Zirkus ist kein Kunststück sondern Quälerei” standen. Außerdem haben noch zwei Aktive Flyer verteilt. Diese fanden ihren Weg in zahlreiche interessierte Hände. Auch ein paar informative Gespräche konnten geführt werden. Doch einige Passant_innen wichen unserem Stand absichtlich aus, indem sie über eine Wiese liefen, die wir nicht betreten durften. So konnten wir sie nicht ansprechen und informieren. Die Mitarbeiter_innen des Zirkus reagierten sehr aggressiv auf uns, haben uns beleidigt und einen Demonstranten sogar angespuckt! Doch wir haben uns davon nicht beirrend lassen, sondern sahen uns nur bestärkt in unserem Streben über den Zirkus aufzuklären. Alles in allem war es eine erfolgreiche und friedliche Aktion, bei der wir einige Menschen erreichen konnten.

Kommende Aktionen zum Vormerken:

Samstag, 15.04.17: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG DONAU-RIES)
Wo: Café Samocca, Eisengasse 1, 86720 Nördlingen
Wann: ab 10 Uhr
Was: Viele von euch kennen wir nur durch die Vernetzung auf Facebook oder durch ein kurzes Gespräch auf einer Demo, Mahnwache oder an einem Infostand. Manche von euch kennen wir noch garnicht. Bei unseren Treffen in gemütlicher Runde habt ihr die Möglichkeit, uns und unsere Organisation besser kennenzulernen. Es macht einfach Spaß, sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten und auszutauschen. Gesprächsstoff gibt es reichlich. Und immer einiges zu planen.

Sonntag, den 16.4.17: Veganer Brunch (AG  DONAU-RIES)
Wo: Alte Jugendherberge, Kaiserwiese 1, 86720 Nördlingen
Wann: 11:00 – 14:00 Uhr
Was: Am Sonntag, den 16.4.17, veranstalten wir gemeinsam mit der Samtpfoten Katzenhilfe Ries e.V. einen veganen Brunch in Nördlingen, zu welchem wir euch herzlich einladen. Ihr habt dort nicht nur die Möglichkeit, zahlreiche vegane Leckereien zu probieren, sondern könnt auch mehr über uns, unsere Arbeit und unsere Aktionsgruppe erfahren, die wir dort vorstellen werden. Aus organisatorischen Gründen bitten wir euch, eure Teilnahme unter vegan@samptfoten-ries.de oder telefonisch unter 07966/ 2098 anzumelden. Ihr könnt auch gerne spontan vorbeischauen, dann können wir euch jedoch leider keinen Platz garantieren.

Samstag, 22.4.17: Forschung JA! Tierversuche NEIN! (AG RHEIN-RUHR)
Wo: Schadowplatz, Düsseldorf
Wann: 11:00 – 17:00 Uhr
Was: Am 22.4.17 ist “Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche”. Weltweit gehen Menschen in den Tagen um diesen Tag auf die Straße und protestieren gegen die Ausbeutung von Tieren zu Forschungszwecken. Auch wir von Animals United stehen auf und werden laut gegen Tierversuche. Mit unseren bundesweiten Aktionsgruppen protestieren wir, wie bereits in den vergangenen Jahren, deutschlandweit! Alle 4 Minuten stirbt ein Tier bei Tierversuchen in Düsseldorf! Mit mehreren Tierschutzvereinen und Tierrechtsorganisationen klären wir über Tierversuche auf und wollen die Düsseldorfer Bevölkerung zum Umdenken anregen. Nachgestellte Tierversuche mit Plüschtieren und entsprechende Infotafeln veranschaulichen die Praktiken und die Sinnlosigkeit von Tierversuchen.

Samstag, den den 22.04.17: Große Laufdemo für einen tierfreien Zirkus (AG CHIEMGAU)
Wo: Bürgerplatz, Marktler Str. 15A, 84489 Burghausen
Wann: 12:00 – 15:30 Uhr
Was: erstmals auch in ländlicheren Regionen mit größeren Laufdemos für einen tierfreien Zirkus einstehen. So rufen wir am Samstag, den 22.4.2017 zur Laufdemo für einen tierfreien Zirkus in Burghausen auf. Anllasgeber ist Circus Krone, der zu diesem Zeitpunkt in Burghausen gastieren wird. Zeigen wir Circus Krone, dass die Ausbeutung von fühlenden Lebewesen schon lange nicht mehr schweigend und ohne Protest hingenommen wird! Nehmt euch spontan die Zeit und lasst uns viele sein, denn was sind schon ein paar Stunden gegen das, was die Tiere täglich durchmachen müssen.



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht