WHAT A WEEK: Von zwei Kreativaktionen über Pelz und Tiere im Zirkus

Von einer Kreativaktion über Pelz bis hin zu einer Kreativaktion für einen tierfreien Zirkus ist auch diese Woche wieder viel passiert! Zudem sind auch diesen Monat zahlreiche spannende Aktionen in ganz Deutschland geplant! Lest selbst!

Spannende und kreative Aktionen der vergangenen Woche:

Samstag,11.03 in Altötting

Am Samstag, den 11.03.17, veranstaltete unsere Aktionsgruppe CHIEMGAU eine Anti-Pelz-Aktion in Altötting, um auf das Leid der Tiere in Pelz”farmen” aufmerksam zu machen und den Passant_innen zu erklären: Wer Pelz trägt, trägt den Tod!

Die insgesamt 17 Aktiven stellten sich mit unseren Bannern und Schildern mit Aufschriften wie “Bei vollem Bewusstsein gehäutet” oder “Gezüchtet, gequält, getötet” sowie Bildern von in Käfigen gesperrten und verletzten Tieren aus der Pelz”produktion” hin oder verteilten diese Schilder auf dem Boden. In der Mitte wurde ein “Leichenhaufen” gebildet. Dafür schminkten sich einige unserer Aktiven den für unsere Label Tod Kampagne typischen, halben Totenkopf, zogen sich gespendete gebrauchte Pelzmäntel an und legten sich teilweise zu dritt auf einen Fleck, teilweise verteilt auf den Boden. Das ganze Szenario wurde noch mit Kunstblut garniert und mit Redebeiträgen präsentiert. Wir bekamen positive Rückmeldung von den Passant_innen und konnten viele interessante Gespräche führen, in denen wir u.a. den Unterschien zwischen und Kunst- und Echtpelz erklärten. Alles in allem war es eine erfolgreiche Aktion, mit der wir viele Menschen erreichen konnten.

Samstag,11.03. in Altötting

Am Samstag, den 11.03.17, führte unsere Aktionsgruppe CHIEMGAU in Altötting zudem eine Kreativaktion für einen Zirkus OHNE Tiere durch. Grund hierfür ist der bald in Burghausen und Mühldorf gastierende Circus Krone. Mit dabei: über 100 Tiere, darunter Elefanten, Löwen, Pferde, Zebras, Ponys, Ziegen, Lamas, und Kamele!

Insgesamt haben 17 Aktivisten teilgenommen. Diese stellten sich mit aufsehnerregenden Schildern und unserem neuen CircusOHNE Banner auf. Durch die zwei als “Dompteur” und “Raubkatze” verkleideten Aktivist_innen wurde den Passant_innen das Leid der Tiere im Zirkus verbildlicht. Viele begrüßten unsere Aktion und wir konnten einige aufklären. So zum Beispiel eine Familie, deren Kinder nachgefragt hatten, was wir hier machen. Im Gespräch konnten wir sie davon überzeugen, sich keine Karten für den Zirkus zu kaufen sondern stattdessen andere tierfreie Unterhaltung zu wählen. Alles in allem war es eine erfolgreiche Aktion, mit der wir viele Menschen erreichen konnten.

 

Kommende Aktionen zum Vormerken:

Freitag, 17.3.17: Kochkurs: Indisches Ostermenü – vegan (AG CHIEMGAU)
Wo: Werner-von-Siemens-Mittelschule, Pestalozzistraße 12, Schulküche (K02), 83301 Traunreut
Wann: Freitag, 17.3.2017, von 17:00 – 21:00 Uhr
Was: Osterzeit, das ist die Zeit, in der viel geschlemmt wird und mensch lieben Besuch empfängt. Dazu passt ein raffiniertes, veganes Ostermenü. Am Freitag, den 17.3.2017 gibt die Leiterin unserer Aktionsgruppe CHIEMGAU, Céline, an der Volkshochschule Traunreut einen veganen Kochkurs (Kursnummer: D3912), in welchem ihr lernen könnt, wie ihr verschiedenste indische vegane Gerichte ganz einfach selber zaubert! Lasst euch inspirieren von indischen Leckerbissen, die zu einem 3-Gänge-Menü verarbeitet werden können: indisches Naanbrot (glutenfrei) mit Raita, ofengerösteter Butternutkürbis mit Kichererbsencurry, knusprigen Kokosnusstofu und als Nachtisch Laddu – ayuvedisches Konfekt. Gern auch glutenfrei, bitte bei der Anmeldung angeben.

Samstag, 18.3.17: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG DONAU-RIES)
Wo: Café Samocca, Eisengasse 1, 86720 Nördlingen
Wann: Samstag, 18. März, ab 10 Uhr
Was: Viele von euch kennen wir nur durch die Vernetzung auf Facebook oder durch ein kurzes Gespräch auf einer Demo, Mahnwache oder an einem Infostand. Manche von euch kennen wir noch garnicht. Bei unseren Treffen in gemütlicher Runde habt ihr die Möglichkeit, uns und unsere Organisation besser kennenzulernen. Es macht einfach Spaß, sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten und auszutauschen. Gesprächsstoff gibt es reichlich. Und immer einiges zu planen.



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht