WHAT A WEEK: Weihnachten, CircusOHNE und vieles mehr!

Auch diese Woche ist wieder einiges passiert: Wir widmeten unsere Aktionen nicht nur der Weihnachtszeit, sondern auch der Ausbeutung von Tieren im Zirkus. Außerdem bleiben wir trotz Trägheit der Behördern am Fall des tierschutzwidrigen Hofes in Oettingen dran! Für die kommenden Tage und Wochen haben unsere deutschlandweiten Aktionsgruppen darüberhinaus schon wieder etliche spannende Kreativakionen geplant. Seid gespannt und lest selbst!

Recherche: Horror-Hof von Oettingen

Anfang vergangener Woche konfrontierten wir die Stadt Oettingen und das zuständige Veterinäramt in Donau-Ries mit umfassendem Beweismaterial über katastrophale Zustände in einem Bauernhof und forderte ein sofortiges und nachhaltiges Eingreifen der Behörden. Von grober Vernachlässigung, mangelnder und falscher Verpflegung, grausamen Todesfällen und erschreckenden Hygienemängeln war die Rede. Die ganze Stadt zeigte sich erschrocken, das Veterinäramt inspizierte den Hof noch am selben Tag, wollte aber keine schwerwiegenden Verstöße finden und erteilte lediglich ein paar kleine Auflagen. Aktuelle drastische Aufnahmen, die wir in den vergangenen Tagen veröffentlichten, zeigen, dass die Situation sich sogar noch verschlimmert hat. Weiterhin besteht akute Verletzungsgefahr für die Rinder und Katzen auf dem Hof und die hygienischen Zustände sind gar schlimmer als zuvor. ANIMALSUNITED erstattete daher abermals Anzeige beim Veterinäramt und informierte die Stadt sowie die Bürgermeisterin. Wir baten die Behörden sowie den Bauern selbst um ein „Weihnachtswunder für die Tiere“ und bieten weiter unsere Hilfe dafür an. Schaut euch unser erstes und zweites Aufdeckungsvideo an! Bleibt über aktuelle Entwicklungen am Laufenden!

Spannende und kreative Aktionen der vergangenen Woche:

Sonntag, 16.12.17 in Glauchau

Mit Infomaterial und Stollen, Plätzchen und Co. waren wir, die AG ERZGEBIRGE, auf dem Weihnachtsmarkt in Glauchau vertreten, um den Besucher_innen zu zeigen: vegane Ernährung bedeutet nicht “verzichten”, sondern “genießen”! Im kleinen Rahmen konnten wir hier einige Leute mit unseren veganen Leckereien begeistern. Die Besucher_innen waren uns gegenüber äußerst aufgeschlossen und wir konnten nette und aufschlussreiche Gespräche führen. Auch die Kleinsten kamen immer wieder gern an unseren Stand und waren sehr neugierig. Zu Weihnachten muss es keine Weihnachtsgans sein – es gibt etliche leckere, pflanzliche Optionen und Alternativen!

Am selben Tag zu einem anderen Thema in Passau

Unsere Aktionsgruppe NIEDERBAYERN demonstrierte am vergangenen Samstag anlässlich des Passauer Weihnachtscircus für tierleidfreie Unterhaltung! Mit vielen Schildern und Transparenten taten wir unsere Forderung für einen tierfreien Zirkus kund. Trotz eisiger Temperaturen blieben unsere Aktiven standhaft und wurden vielfach am Standort vor dem Christkindlmarkt gesehen! Unsere Aktiven verteilten zahlreiche Flyer, die interessiert angenommen wurden. Der Zirkus weiß: Wir werden nicht aufgeben! Für einen Zirkus OHNE Tiere!

 

Kommende Aktionen zum Vormerken:

Montag, 25.12.17: Kreativaktion für einen tierfreien Zirkus! (AG MÜNCHEN)
Wo: Marsstraße, 80335 München (gegenüber von Circus Krone)
Wann: Montag, 25.12.17, 17:30 – 18:30 Uhr (Aufbau ab 17:15 Uhr)
Was: Am Montag, den 25.12.17, veranstalten wir, die AG MÜNCHEN, anlässlich der Premiere des Winterprogramms von Circus Krone eine Kreativaktion für einen tierfreien Zirkus! Seid dabei!

Mittwoch, 27.12.17: Mahnwache Apassionata (AG BREMEN)
Wo: Bürgerweide, 01069 Bremen
Wann: 12:30 – 19:00 Uhr
Wo: Apassionata kommt mit ihrer Pferdeshow nach Bremen und viele Pferdefans schauen diesem Event begeistert entgegen. Die Realität jedoch verbirgt das große Leiden der Pferde, welches im Licht der Scheinwerfer verblasst. Um aufzuklären und zu protestieren werden wir eine Mahnwache vor Apassionatas Gastspielort veranstalten.

Freitag, 5.1.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG NIEDERBAYERN)
Wo: Messestraße (vor dem Peb), 94036 Passau
Wann: 14:00 – 19:00 Uhr
Was: Am Samstag, den 5.1.18, veranstalten wir, die AG NIEDERBAYERN unter dem Motto “Tiere gehören nicht in den Zirkus” eine Demonstration für einen tierfreien Zirkus in Passau. Anlassgeber ist der Passauer Weihnachtscircus, welcher mit Tigern, Löwen und einem Panther dort gastiert – Tiere, die keine Clowns zu unserer Belustigung sind, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, die im Zirkus niemals auch nur annähernd erfüllt werden können. Sie führen die von ihnen geforderten und oftmals gesundheitsschädlichen Kunststücke keineswegs freiwillig auf. Dahinter steckt eine beinharte Dressur unter Einsatz von Peitschen, Elefantenhaken und Ketten.

Freitag, 5.1.18: Kennenlern- & Aktiventreffen (AG MÜNCHEN)
Wo: Haus der Jugendarbeit / 1. Stock, Rupprechtstraße 29, 80636 München
Wann: Freitag, 05.01.17, 18:30 – 20:00 Uhr
Was: Ihr wollt euch für die Rechte der Tiere stark machen? Und das gemeinsam mit anderen aus eurer Gegend? Dann kommt vorbei bei unserem monatlichen Kennenlern- & Aktiventreffen, zu welchem wir euch hiermit herzlich einladen!

Sonntag, 20.1.18: Teilnahme an “Wir haben es satt!”-Demo (AG BERLIN)
Wo: Washingtonplatz, 10557 Berlin
Wann: 11:00 – 14:009 Uhr
Was: Zwar steigt in der Gesellschaft das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum, doch immer noch werden stetig unzählige Tiere für den bloßen „Genuss“ getötet und verzehrt. Auch für das Biofleisch vom „Bauern nebenan“ werden die Tiere nicht in den Tod gestreichelt. Zwar ist das Streben nach einer ökologischen, nichtindustriellen Landwirtschaft ein Schritt nach vorn, doch nicht genug! Jede Schlachtung, egal ob konventionell oder bio, ist barbarisch und gehört nicht ins 21. Jahrhundert! Um den Menschen die Augen zu öffnen und zu zeigen, dass Fleischkonsum in keinster Weise vertretbar ist, werden wir, die Aktionsgruppe BERLIN, an der Wir haben es satt!-Demonstration teilnehmen! Tierschutz ist nicht ausreichend, wir brauchen Tierrechte!



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht