Wir erobern Chemnitz und Kempten mit veganen Festen!

Unser veganes Fest “Vriendly Field” war eine Premiere für Tierrechte in Chemnitz – ein voller Erfolg! Im Allgäu gab es dieses Jahr sogar schon unser zweites veganes Fest, “ALLgäu VEGAN”. Die großartige Zusammenarbeit mit vielen weiteren Organisationen regte jeweils die Besucher_innen dazu an, sich mit Tierrechten, Naturschutz & Co. auseinanderzusetzen!

Das 1. “Vriendly Field” in Chemnitz

Aus der Idee dreier Aktionsgruppenleiter_innen unserer AGs in Chemnitz und Erzgebirge wurde mit Unterstützung des Arthur e.V. am Samstag, den 26.05.2018, in Chemnitz ein buntes Treiben, ganz ohne Tierleid. Wir wollten ein Wohlfühl-Ambiente zum Schlemmen und Informieren schaffen, Alternativen aufzeigen und Tierrechtsorganisationen vorstellen und zusammenbringen. Und das ist uns gelungen!

Durchweg positives Feedback von den 300 Gästen und den vielen Mitwirkenden bestätigten uns darin, dass es richtig war, diesen Schritt zu wagen und das erste vegane und nachhaltige Fest in Chemnitz zu organisieren. An diesem Tag begegneten uns entspannte und ausgelassene Gesichter auf dem schönen Gelände des Kulturhaus Arthur. Bewegende Musik von den Liedermachern HisztoryFrans FirlefansAuf der GartenbankDickär, der Liedermacherin Ella Schwarz Projekt und der Band Early Grey sorgten für ein stimmungsvolles Rahmenprogramm. Es kam zu vielen Kooperationsgesprächen mit anderen Organisationen und wir hatten volle Räume zu unseren Vorträgen, darunter unsere Aktionsgruppenleiterin für das Erzgebirge Nancy sowie unser Geschäftsführer Viktor, der extra aus München angereist war.

Wir danken allen, die dieses Fest möglich gemacht haben! Ohne die Unterstützung unserer Helfer_innen & Aktiven wäre dieses Fest nicht so reibungslos abgelaufen. Danke an die symphatischen Mädels, die den Kids das ein oder andere Tiergesicht zauberten, an die Sponsorin unseres Bühnenbanners, die ANIMALS UNITED Fotografen, die Referent_innen, die o.g. Musiker_innen, die Techniker_innen und Transporthelfer_innen und natürlich auch an die vielen anderen Organisationen sowie nicht zuletzt an die leckeren Vegan-Food Stände. Außerdem danken wir den Mädels von unserer integrierten Kleidertauschparty für die Unterstützung.

Es war ein wundervoller Tag, der viele gleichgesinnte Menschen zusammengebracht und auch die_den ein_e oder andere_n dazu inspiriert hat, für Tierrechte aktiv zu werden. All das spricht für sich und lässt uns natürlich über eine Wiederholung im nächsten Jahr nachdenken.

Das 2. “ALLgäu VEGAN” in Kempten

Im schönen Kempten im Allgäu veranstalteten wir am 30.6.2018 unser zweites veganes Straßenfest, das ALLgäu VEGAN, das sowohl intern für die Szene eine Bereicherung war als auch für Passant_innen, die (erstmals) mit Veganismus und Tierrechten in Kontakt treten konnten. Eine Menge Torten und weitere vegane Köstlichkeiten regte die Menschen zum Anhalten an und zeigten: Vegan fordert keinen Verzicht, sondern bedeutet Genuss.

Die Besucher_innen hatten zudem die Möglichkeit, an unserem Infostand verschiedenste Fragen zu Tierrechten beantwortet zu bekommen. Doch auch die zahlreichen weiteren Stände leisteten großartige Aufklärungsarbeit und zeigten verschiedene Facetten der veganen Lebensweise. Außerdem war unser kleiner Kinderschminkstand sehr erfolgreich und viele Kinder ließen sich schöne Tiere auf ihre Gesichter zaubern. Auf den aufgestellten Bierbänken ließen sich viele Menschen nieder, um die veganen BBQ-Burger oder ein Stück Torte zu genießen.

Ergänzt wurde die Veranstaltung durch einige Dialoge, die über Lautsprecher als eine Art Interview geführt wurden. Die Mitwirkenden wurden zum Thema Veganismus und ihren persönlichen Erfahrungen und Gedanken dazu befragt. Dabei wurden einige Themenbereiche rund um Tierrechte und Vorgehensweisen der Organisationen auch diskursiv beleuchtet. Alles in allem war es ein wundervolles Fest mit großartiger Zusammenarbeit – und das wichtigste: Viele Menschen, die sich mit der Thematik bisher nicht beschäftigt hatten, konnten sich in harmonischem Umfeld mit Tierrechten auseinandersetzen.

Herzlichen Dank an unsere Aktionsgruppe Kempten, die dieses tolle Fest auf die Beine gestellt hat, an alle Organisationen, die mit ihren Infoständen teilgenommen haben, an alle, die so tatkräftig geholfen und an alle, die sich so offen für unsere Themen gezeigt haben!

Auf in die nächste Runde!

Zahllose Chemnitzer_innen und Kemptener_innen haben sich (erstmals) in entspannter Atmosphäre mit Tierrechten und Veganismus auseinandersetzen können und Antworten auf offene Fragen erhalten. Wir werden das Ganze daher ausbauen und deutschlandweit um etliche weitere Feste erweitern. Bleibt auf dem Laufenden!



AU Team

AU Team

Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!
AU Team

Sag was dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht